Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Festumzug zum 190. Geburtstag

Lühmannsdorf Festumzug zum 190. Geburtstag

Lühmannsdorf an der B 111 feiert am Sonnabend Jubiläum / 25 Wagen zeigen die Geschichte des Ortes

Voriger Artikel
Isabell Schmidt veröffentlicht neuen Song
Nächster Artikel
Revolverheld – Fans erwarten Supershow auf Schlossplatz

Bürgermeisterin Esther Hall zeigt altes Schuhmacherwerkzeug, das ab Sonnabend im Gemeindezentrum zu sehen ist.

Quelle: Cornelia Meerkatz

Lühmannsdorf. Ein Handwerkerdorf feiert Jubiläum: Lühmannsdorf begeht am Sonnabend seinen 190. Geburtstag. Die 700 Einwohner zählende Gemeinde hat aus diesem Anlass ein Dorffest mit großem Umzug organisiert. „25 Wagen und alle Lühmannsdorfer Vereine werden dabei sein“, berichtet Bürgermeisterin Esther Hall erfreut. Mit dem Festumzug möchte die Gemeinde seinen Einwohnern und natürlich auch den zahlreichen Gästen einen Einblick in die Entwicklung des Handwerkerdorfes entlang der B 111 geben.

Wir eröffnen auch eine Ausstellung mit vielen Fotos zur Geschichte des Ortes.“Esther Hall, Bürgermeisterin

Seit einem Jahr wird das große Fest nach Aussage der Bürgermeisterin vorbereitet, vor einem halben Jahr begann die Fachsimpelei über die Gestaltung der Wagen. „Das ist mit viel Liebe zum Detail geschehen, denn anlässlich dieses 190. Geburtstages eröffnen wir gleichzeitig im Gemeindezentrum eine Ausstellung mit vielen großformatigen Fotos zur Geschichte unseres Ortes“, so Hall.

Den Namen verdankt das Dorf seinem Begründer Friedrich von Lühmann. Auf sein Betreiben hin wurden 1826 an der Heeresstraße von Wolgast nach Gützkow 25 Büdnerstellen, vor allem Weber, angesiedelt.

Die Namensgebung („Lühmann sein Dorf“) erfolgte aber zwei Jahre später. Am 1. Januar 1909 wurde das junge Lühmannsdorf mit den drei Ortsteilen Brüssow, Giesekenhagen und Jagdkrug, die alle sehr viel älter sind, vereinigt.

Auf die Resonanz zum Festumzug und zur Eröffnung der Ausstellung ist Esther Hall mächtig gespannt. „Wir wollen Produkte von Lühmannsdorfer Handwerkern zeigen – alte Möbelstücke der Tischler, landwirtschaftliche Geräte, Werkzeuge der Zimmerleute. Es ist sagenhaft, welche alten Schätze wir im Vorfeld des Jubiläums ausfindig gemacht haben“, resümiert sie. Die Wagen werden deshalb auch auf die damals vorhandenen Güter und Bauernhöfe hinweisen. Nicht vergessen werden darf die Bautätigkeit. „Die Lühmannsdorfer haben nicht nur immer eng zusammengehalten, sondern viel gemeinsam gebaut“, betont Hall. So wurde während der Inflationszeit mit von Feldern gesammelten Steinen die Giesekenhäger Reihe sowie die Oberreihe gepflastert. Auch das nach 1945 errichtete Schulgebäude oder das Feuerwehrgebäude, auch die Friedhofskapelle, der Kindergarten und drei Feuerlöschteiche wurden von den Handwerkern und Einwohnern errichtet. „Die Lühmannsdorfer haben viel freiwillig aufgebaut. Das ist bis in die heutige Zeit so geblieben und mache den besonderen Charakter des Ortes aus“, meint die Bürgermeisterin.

Einer, der bereits seit vielen Jahren nicht nur die Ortschronik führt, sondern auch Archive durchforstet und intensiv die alten Lühmannsdorfer ausfragt, ist Halls Ehemann Manfred. „Die Vorfahren meines Mannes lebten bereits Mitte des 19. Jahrhunderts hier. Daher weiß er sehr viel“, erklärt sie stolz.

Zum Dorffest gehören am Freitag auch ein Fackelumzug für Kinder sowe am Sonnabend ein Fußballspiel „Alt gegen Jung“, Livemusik mit Sabine Amtsberg, eine Kinderdisko und Tanz im Festzelt.

Cornelia Meerkatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Lukas Bark (19) freut sich auf den Start morgen. Der Fachangestellte für Bäderbetriebe hat ausgelernt und wurde übernommen.

Ab September zahlen Badelustige für anderthalb Stunden nur 5,90 Euro statt den vollen Tagespreis

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.