Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Gershwins New York als vertanztes Lebensgefühl

Greifswald Gershwins New York als vertanztes Lebensgefühl

Ralf Dörnen und das Ballett Vorpommern entführen mit „Rhapsody in Gershwin“ in die Weltmetropole

Voriger Artikel
Oper, leckere Torten und Männer mit Waschbrettbauch
Nächster Artikel
Festival mit Gitarren-Virtuosen und Pierogi

Das Ensemble des Balletts Vorpommern tanzt in einer New-York-Szene zu Gershwins „Rhapsody in Blue"

Quelle: Theater Vorpommern

Greifswald. Es ist das wohl bekannteste Werk des amerikanischen Komponisten George Gershwin, „Rhapsody in Blue“, mit dem Ralf Dörnen, Ballettdirektor am Theater Vorpommern, den Abend beginnen lässt. Das Ballett „Rhapsody in Gershwin“ hatte am Sonnabend in Greifswald Premiere.

Es ist vor allem ein Lebensgefühl, das Gershwin mit seiner Musik – einer zur damaligen Zeit revolutionären Mischung aus Jazz und Klassik – wiederspiegelt. Das Lebensgefühl im New York der 20er und 30er Jahre, bestimmt von Tempo, Hektik, Chaos, Anonymität aber auch von zwischenmenschlichen Begegnungen und Energie.

Dieses Lebensgefühl greift Dörnen auf und setzt es tänzerisch in lose aneinandergereihten Szenen um, die einen Tag in der Großstadt widerspiegeln. Unterlegt hat Dörnen die Szenen mit Gershwin-Klassikern, darunter Filmmusik, Musical-Songs sowie Lieder, die Gershwin damals eigens für den Konzertsaal schrieb, wie „Rhapsody in Blue“, „Lullaby“ oder „Piano Concerto in F“.

Gekonnt fängt Dörnen die verschiedenen musikalischen Stimmungen ein und überträgt sie ins Tänzerische. Dabei kombiniert er nicht nur klassisches Ballett mit Jazz- und Stepptanz-Elementen, sondern spielt zugleich mit Lautstärke und Tempi, dem Wechsel von sanften, nachdenklichen Tönen und schwungvollen Passagen, Pathos und Witz.

„Rhapsody in Gershwin“ ist ein leichtes, lebenslustiges Stück, das zugleich zum Nachdenken anregt.

Infos, Termine und Karten unter:www.theater-vorpommern.de

Stefanie Büssing

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Vorhang auf für „Rhapsody in Gershwin“ - Neues Ballettmusical hat Premiere in Greifswald – Großes Bühnenbild erinnert an New York

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist