Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Großes Interesse an Bücherbaum

Greifswald Großes Interesse an Bücherbaum

Mehrere Initiativen wollen Verantwortung übernehmen / Zweiter Baum in Schönwalde II?

Greifswald. Mehrere Greifswalder Initiativen bieten an, sich künftig um den Bücherbaum an der Bushaltestelle am Nexöplatz zu kümmern. Die Stadtwerke bestätigten, dass ihnen mehrere Angebote von Interessenten vorlägen.

Der Bücherbaum wird rege genutzt. Zu fast jeder Tageszeit lässt sich beobachten, wie Menschen Bücher aus einem der drei Fächer entnehmen oder selbst hineintun. Bislang liegt die Verantwortung für den Baum beim Verkehrsbetrieb Greifswald, der zu den Stadtwerken gehört. „Die Unterhaltung eines Bücherbaums entspricht nicht dem Unternehmenszweck eines Verkehrsbetriebes“, erklärte Stadtwerkesprecherin Steffi Borkmann vor einigen Wochen in der OSTSEE-ZEITUNG. Daraufhin wurden mehrere Initiativen aktiv. Unter anderem machte der Greifswalder Steuerberater Jürgen Seemann auf Facebook den Vorstoß, einen Verein zu gründen, der sich um die Pflege und Bestückung des Tauschturms kümmern soll. Mehr als zehn Personen gaben daraufhin an, sich beteiligen zu wollen. Diese Idee ist aber wieder vom Tisch, wie Seemann sagt. Der bürokratische Aufwand, den ein Verein verursacht, wäre wohl größer gewesen als der Unterhalt des Baumes selbst. „Wir würden stattdessen die Bücherfreunde unterstützen“, sagt Seemann. Der Bücherfreunde-Verein kümmert sich bereits jetzt um die Pflege des Baums und bekommt dafür von den Stadtwerken eine monatliche Aufwandsentschädigung. Eine komplette Übernahme des Baumes lehnte er aber ab. Seemann schwebt außerdem vor, einen weiteren Baum für Kinder aufzustellen, möglicherweise in der Nähe des Humboldtgymnasiums. „Die Verantwortung dafür würden wir dann mit der Kanzlei übernehmen.“

Auch der Greifswalder Integrationsverein „Integ“ hat Interesse an dem Baum. „Wir wollen dafür sorgen, dass dort mehr englische und schwedische Literatur zu haben ist“, sagt Vorsitzender Gamal Khalil.

Zudem gab es Überlegungen der Greifswald-Marketing GmbH, sich um den Baum zu kümmern. Vorsitzende Anja Mirasch sagt: „Wir wollen unbedingt, dass das Angebot bestehen bleibt und von bürgerschaftlichem Engagement getragen wird.“ Sollte sich letztlich doch niemand finden, würde sich die Marketing-Gesellschaft als „Notlösung“ anbieten.

Die Offerten würden nun geprüft, lässt Stadtwerkechef Thomas Prauße mitteilen. In Abstimmung mit dem Greifswalder Oberbürgermeister werde dann „zum Wohle der Stadt“ die beste Entscheidung getroffen.

Noch in diesem Monat soll es ein Ergebnis geben. Kai Lachmann

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.