Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mit großer Geste in neue Spielzeit

Greifswald Mit großer Geste in neue Spielzeit

Philharmonisches Eröffnungskonzert in Greifswalds Dom St. Nikolai

Greifswald. Eröffnungen klingen nach Verheißung. Sie wirken wie ein erster Blick auf Kommendes, auf etwas, das mit Spannung erwartet werden darf und als „Vorgeschmack“ oft genug auch noch den Stempel des Besonderen trägt. Insofern besaß das Spielzeiteröffnungskonzert des Theaters Vorpommern alle Vorzüge: den Greifswalder Dom St. Nikolai als Ort des Geschehens, das Orchester der Opera na Zamku Stettin (Jerzy Wolosiuk) als schon länger geschätzten Kooperationspartner des Philharmonischen Orchesters Vorpommern (GMD Golo Berg) und ein Programm, das mit Auszügen aus Feliks Nowowiejskis Oper „Ostseelegende“ (Vineta-Stpff, 1924) und Bruckners 7. Sinfonie auch hochgesteckte Erwartungen an einen künstlerisch ambitionierten Abend erfüllte.

Für Nowowiejski, im seinerzeit preußischen Ermland geborener, aber national-polnisch denkender Schüler Max Bruchs, galt zudem der Reiz des Unbekannten – als lohnender Blick über den Tellerrand. Will heißen: Wolosiuks Einsatz für dessen impulsive, affektgeladene Musik, die sich spät- bis neoromantisch lyrisch und arios, vor allem aber dramatisch expressionistisch in oft klangmassiven „Bildern“

äußert, durfte schon als ein eigenständiger Beitrag zur europäischen Musikgeschichte zur Kenntnis genommen werden. Das fiel umso leichter, als Ewa Biegas (Sopran) und Tadeusz Szlenkier (Tenor) sehr überzeugend glanzvolle sängerische Akzente setzten.

Für Bruckner hatte die orchestrale Gemeinschaftsarbeit besondere Bedeutung. Üppig besetzt (Streicher!), konnte GMD Berg eine dynamisch höchst variable, orgelähnlich terrassierte Klangregie entfalten, die sowohl den filigranen Stimmführungen von Streichern und Bläsern als auch den im Dom allerdings schwieriger durchhörbar zu machenden Klangmassierungen des vollen Orchesters gerecht zu werden suchte. Stark also eine Aufführung, die zudem Bruckners blockhaftes und kontrastgeschärftes „Baukastenprinzip“ – seinerzeit als „Unvermögen“ heftig kritisiert – auf überzeugende Weise dennoch als Einheit präsentierte. Ebenso gesichert war, dass auch in kraftvollster Blechpanzerung die solcherart singuläre, weil bescheidene Erhabenheit brucknerschen Empfindens und Komponierens nie verlorenging. Der „sanfte Riese“ – ganz nahe!

Ekkehard Ochs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth

Seit der zweiten Klasse war Schauspielerin Manuela Wisbeck im Verein aktiv / Große Freude über ihre Spende

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.