Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Musikschule erhöht die Preise

Greifswald Musikschule erhöht die Preise

Betroffen sind der Vokal- und Instrumentalunterricht.

Greifswald. Für viele der 850 Greifswalder Musikschüler steigen voraussichtlich die Gebühren für den Unterricht. Am 30. April soll die Bürgerschaft die Veränderungen beschließen.

Betroffen ist insbesondere der Instrumental- und Vokalunterricht. So soll im Einzelunterricht die Gebühr um 1,50 Euro bis zwei Euro im Monat für je 30 Minuten steigen. Werden zwei Schüler 45 Minuten unterrichtet, sind es ein bis 1,50 Euro. Ferner soll für den Besuch der Musikschule erstmals eine Aufnahmegebühr eingeführt werden. Gleiches gilt dann für die Nutzung von Klavieren und Flügeln in der Musikschule. Monatlich wird dafür ein Euro fällig.

Zur Begründung der Steigerungen führt die Stadt das im Dezember des letzten Jahres von der Bürgerschaft beschlossene Haushaltssicherungskonzept an. Dort wird eine Einsparung bei den Zuschüssen zur Musikschule bis 2017 in Höhe von insgesamt 20 000 Euro festgeschrieben. Bisher werden durch die Gebühren der Schüler 30,5 Prozent der Kosten gedeckt, dieser Anteil soll um 1,3 Prozentpunkte steigen. Die Musikschule rechnet mit Mehreinnahmen von knapp 12 000 Euro im Jahr durch die Gebührenerhöhungen. Dabei müssen aber nicht alle Musikschüler tiefer in die Tasche greifen. Bei der Elementar- und Grundausbildung bleibt alles beim Alten.

Die Gebühren für diejenigen, die Tanz- oder Ballettunterricht nehmen, werden für eine Stunde um mindestens sechs Euro im Monat gesenkt. Als Grund wird ein Rückgang der Zahl der Schüler genannt. Die Stadt erwartet mehr Interessenten und damit wiederum insgesamt mehr Einnahmen.

Einige Steigerungen
Im Partnerunterricht/Instrumental und Vokal (45 Minuten, zwei Schüler) werden in der Gruppe S monatlich statt 28 künftig 29 Euro fällig, in der Gruppe E sind es dann 40 statt 38,50
Euro.
Im Einzelunterricht werden 22,5 und 30 sowie 45 Minuten angeboten. Die Gebühren steigen in der Gruppe S von 28 auf 29 Euro, und von 34,50 auf 36 Euro sowie von 49 auf 52 Euro.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.