Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Neuer Song, neues Glück: Isabell ist zurück

Greifswald Neuer Song, neues Glück: Isabell ist zurück

„Nimmst Du mich mit“ gibt es ab morgen im Internet / Sängerin aus Greifswald lebt komplett von ihrer Musik

Voriger Artikel
„Will nicht mehr im Sandkasten spielen“
Nächster Artikel
Stadtwerkefest, Countryfete und Bikergottesdienst auf dem Markt

Greifswald. Endlich: Die Greifswalder Sängerin Isabell Schmidt bringt am Sonnabend ihren neuen Song „Nimmst Du mich mit“ heraus. Das Lied ist nicht nur ihr erster komplett selbst produzierter Titel, sondern auch ihr schönstes Geburtstagsgeschenk – sie wird am 13. August 27 Jahre alt. 2012 sang sich Isabell Schmidt in die Herzen des deutschen Fernsehpublikums, schaffte es bei der Musikshow „Voice of Germany“ auf Platz zwei.

OZ-Bild

„Nimmst Du mich mit“ gibt es ab morgen im Internet / Sängerin aus Greifswald lebt komplett von ihrer Musik

Zur Bildergalerie

Ich werde gerne mitgenommen und freue mich auf jede Reise – es gibt immer Neues zu entdecken.“Isabell Schmidt, Sängerin aus Greifswald mit Hündin Coffy

Video:

QR-Code scannen oder

www.ostsee-zeitung.de

anklicken.

Fans von Isabell können den dreieinhalb Minuten langen Titel ab morgen im Netz bei iTunes, Amazon und Google Play hören und kaufen. Das Video dazu gibt es bei Youtube und auf Facebook.

Seit 2012 ist im Leben von Isabell Schmidt viel passiert. Sie ist hauptberuflich Musikerin und hat deshalb ihren alten Beruf als Ergotherapeutin auf Eis gelegt. „Die Entscheidung fürs Musikgeschäft ist richtig gewesen.“ Von ihren Live-Auftritten bei Stadtfesten, Privatpartys oder als Vorgruppe von Nena kann sie leben. „Ich besitze keine Reichtümer. Das ist aber auch nicht nötig“, versichert sie. Immer wieder tritt Schmidt auch in Greifswald auf, zuletzt beim Toleranzfest auf dem Markt, bei den Boddenklängen im Strandbad Eldena und bei der Jubiläumsfeier des Greifswalder Frauenhauses.

Sie reist aber auch viel. Das sei wegen der weiten Wege zwar oft anstrengend, aber ihre Mutter und ihre Schwester würden sie dabei unterstützen. „Umziehen und Schminken kann ich inzwischen auch perfekt im Auto.“

Morgen wird sie ihren neuen Song auch erstmals öffentlich singen. Mit ihrer Band tritt sie im Skylinepark im Allgäu auf. „Ich bin gespannt, wie die Liveperformance ankommt“, meint sie. Die Band – das sind vier Musiker, jeweils zwei aus Berlin und zwei aus Mannheim. Seit 2014 arbeitet sie mit den Jungs zusammen. „Wir ergänzen uns prima“, lautet ihr Fazit.

Die Songs im Netz anzubieten, bringe finanziell kaum etwas, sei aber für die Promotion wichtig. „Ich brauche für eine Albumproduktion ein Label, sonst habe ich im CD-Presswerk null Chance“, sagt sie.

Entweder müsste sie selbst eines gründen, was aber mit erheblichen Kosten verbunden sei. Oder sie suche sich ein bestehendes, mit dem sie zusammenarbeite. Isabell überlegt noch. Vielleicht gibt es zunächst eine weitere Single. Ihr ebenfalls neuer Song „Schöne Welt“ habe das Potenzial dazu. Erst mal ist sie stolz, dass sie mit ihrem „Ein-Mann-Unternehmen“ bei dem neuen Song alles gepackt hat – von der Komposition über den Text, das Video bis hin zur Vermarktung. „Freunde aus der Anfangszeit 2012 haben mir mit ihren Kontakten sehr geholfen.“ Was sie nicht will: Sich an ein Management binden. „Das schränkt ein“, weiß sie. Jetzt, da sie alles selbst entscheide, seien auch wieder Privatkonzerte möglich. „Die bringen zwar nicht das Riesengeld, machen aber viel Freude“, berichtet sie.

Sieben Monate hat sie vor allem in Greifswald daran gefeilt, in ihrer Heimatstadt und der Umgebung wurde auch das Video dazu aufgenommen. „Ich hoffe, meinen Fans gefällt es“, sagt sie. „Nimmst Du mich mit“ ist nach ihren Worten ein Lied für den Sommer, soll aber die Zuhörer auch ein bisschen zum Nachdenken über die Zukunft animieren. Und wohin will die Künstlerin mitgenommen werden? „Das ist egal, ich freue mich auf jede Reise, denn immer gibt es viel Neues zu entdecken“, sagt sie. Wird es auch bald ein neues Album von Isabell Schmidt geben? „Ich habe zwar zwölf neue, eigene Titel fertig, aber so schnell wird es wohl nichts werden“, erklärt sie. „Es hat eine Weile gedauert, bis ich die zwölf Songs fertig hatte. Wenn ich mir jetzt den einen oder anderen anhöre, gefällt er mir nicht mehr richtig. Ich muss mich also noch einmal ans Werk machen. Denn wenn ich etwas abliefere, muss es auch Qualität haben“, so die Künstlerin.

Wenn Isabell mit ihrem treuesten Freund, der dreijährigen Hündin Coffy, durch Greifswald geht, wird sie erkannt und muss auch mal ein Autogramm schreiben.

Cornelia Meerkatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Pütnitz
Das Fährschiff „Wittow“ – hier zur Aufarbeitung in der Werft Rammin in Barth – gehört zu den beweglichen Denkmalen.

2913 Bau- und 34 bewegliche Denkmale gibt es in Vorpommern-Rügen / Eigentümer haben verschiedene Chancen, Unterstützung zu bekommen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.