Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Sprühregen

Navigation:
Neuer Wackerow-Roman von Jens Kirsch erschienen

Wackerow Neuer Wackerow-Roman von Jens Kirsch erschienen

„Benterdal“ heißt der neue Roman des Physikers Jens Kirsch aus dem Wackerower Ortsteil Immenhorst. Wie in seinem im vergangenen Jahr veröffentlichten Erstlingswerk „Wer sucht, der versucht...

Wackerow. „Benterdal“ heißt der neue Roman des Physikers Jens Kirsch aus dem Wackerower Ortsteil Immenhorst.

 

OZ-Bild

Jens Kirsch

Quelle: eob

Wie in seinem im vergangenen Jahr veröffentlichten Erstlingswerk „Wer sucht, der versucht... Die Welt in der wir leben“ erzählt der 57-Jährige Geschichten aus Greifswald und Wackerow. Aber mit Ausflügen in die große weite Welt und zu Ereignissen auf fast 400 Seiten. So geht es im ersten Teil um den arbeitslosen Stoffel, der ein Hochbeetprojekt der Nachbarschaftshilfe entwickelt, um Ökogemüse und Hanfanbau. Und dann ist da Josef Dainer, mit seiner aus Ghana zurückgekehrten Freundin, der ins Dorf zurückkehrt. Zu den zeitgemäßen Bezügen gehören Seitenhiebe auf die in Wackerow umstrittene Moorrenaturierung, die Pferdehofbetreibern das Leben schwer macht und ein „Brückeninitiativbau“. Auch die Flüchtlingsproblematik erreicht Benterdal. Ein Camp wird geplant. Kirsch spielt mit Klischees und lässt seine Protagonisten ein deutsch-syrisches Gemeinschaftshaus planen. Für den syrischen Teil soll natürlich erst einmal der Landkreis die Kosten übernehmen. Im Kapitel Ortstermin heißt es dazu über eine Besichtigung: „Dann schließlich die Blechkisten selbst noch, die drohende Belegung mit Refugees, die hier absolut nichts mit sich anzufangen wissen! Das Raubzeug, das sie anlocken, das Waldpack, welches Benzinflaschen gegen die Hauswände donnert. Vielleicht können sie sich so einigen: Belegung nur mit Zaun?“

Kirsch lässt seinen Roman nicht in der nahen Zukunft enden. Der Schriftsteller schlägt einen weiten Bogen bis in das Jahr 2050, als Sattelschweine aus Freilandzucht ein Renner am Markt sind.

Wie der Immenhorster erzählt, schreibt er an seinem dritten Buch. Sein erster Roman sei beim Publikum gut angekommen. „Ich habe nichts Negatives gehört“, sagt Kirsch. Auch Buch Nummer zwei will er wieder im Greifswalder Pommernhus vorstellen. In beiden Fällen hat Kirsch übrigens die Vorlagen für die Titelbilder selbst gemalt. Jens Kirsch: Benterdal, ISBN 978-3-7392-3807-4, 13 Euro, Book on Demand

Von eob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Körkwitz
Margot Krempien vom Demmler Verlag mit zwei Büchern des verstorbenen Rügener Autors und Naturforschers Rico Nestmann.

Der Demmler Verlag stellt auf der Buchmesse in Leipzig Bildbände des verstorbenen Autors Rico Nestmann vor

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.