Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Sarah Kuttner: Greifswalder sind merkwürdig

Greifswald Sarah Kuttner: Greifswalder sind merkwürdig

Die Bestseller-Autorin präsentierte ihren neuen Roman „180° Meer“ in der Stadthalle

Voriger Artikel
Festival mit Gitarren-Virtuosen und Pierogi
Nächster Artikel
Neue Gala, neuer Preis

Sarah Kuttner überzeugte mit Witz und Temperament.

Quelle: Baranyai

Greifswald. „Wie ist das, wenn man sich selbst sein größter Feind ist?“ Dieses Gedankenspiel steht am Anfang von Sarah Kuttners jüngstem Roman „180° Meer“. Auszüge davon las die bekannte Moderatorin und Schriftstellerin am Dienstagabend in der gut gefüllten Stadthalle Greifswald. Das Publikum war angetan.

Der Plot des Buches dreht sich um Jule, eine „Frau Mitte 30, eher dürr als schlank, mit verwirrendem Haar“. Sie kann sich selbst nicht leiden und flieht – vor ihrer depressiven Mutter, einer angeschlagenen Beziehung und ihrem verhassten Job als Sängerin in Bars und Restaurants – nach England. Dort trifft Jule auf ihren krebskranken Vater, zu dem sie lange überhaupt kein Verhältnis hatte und dem nun nicht mehr viel Zeit bleibt.

„Das Buch ist ein bisschen schwer verdaulich, anders als meine anderen Romane“, sagte Kuttner über ihr Werk. Dennoch ist es in der flotten, ungezwungenen Sprache gehalten, die schon die beiden vorherigen Veröffentlichungen zu Bestsellern machte und das Wesen der Autorin widerspiegelt.

Kuttner kommentierte Handlung und Zuhörer gleichermaßen mit spöttischen Bemerkungen und erntete dafür schallendes Gelächter. „Wer hier zwischendurch auf Toilette geht, muss mit einem Spruch rechnen – aber ich versuche mich zusammenzureißen“, warnte sie zu Beginn. Es ist ihre direkte Art, die sie so beliebt bei ihrem Publikum macht.

„Mir gefällt der lockere Sprachduktus“ sagte Josephine Müller. Die 25-Jährige zählt sich schon seit zehn Jahren zu den Fans der Autorin. Anna Pauline Kantz (26) ist ebenfalls begeistert: „Die Texte sind einfach frei Schnauze geschrieben. In vielen Szenen erkennt man sich selbst wieder.“ Das neue Buch hat sie noch nicht gelesen, ist aber schon gespannt.

Nach der Lesung beantwortete die Autorin ausführlich alle Fragen der Zuhörer. Wie viel Sarah denn in Jule stecke? Erst einmal sei die Protagonistin nur ein erschaffener Charakter. Jedoch flössen kleine Alltagssituationen und einige Lebenseinstellungen in den Schreibprozess ein. Jules Hund sei aber komplett ihrer, sagte Kuttner über den „etwas durchgeknallten“ Vierbeiner.

Vor der abschließenden Signierstunde bedankt sie sich mit einem höflichen Knicks. „Die Greifswalder sind mehr so’n merkwürdiges Publikum. Aber auf eine positive Weise. Zurückhaltend und dennoch zugetan. Philipp Baranyai

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwierige Zeiten am Theater Vorpommern: Nächste Schritte der Reform in der Schwebe

Unsicherheit unter den Mitarbeitern wächst / Reformprozess geht nur schleppend voran

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.