Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Sommerfest in Lubmin, Theater und ganz viele Konzerte

Sommerfest in Lubmin, Theater und ganz viele Konzerte

Das Wochenende hält für jeden Kulturgeschmack etwas bereit

„Mäuseken Wackelohr“ von Hans Fallada wird heute im Falladahaus als Puppenspiel aufgeführt, dazu gibt es Livemusik. Jan Maria Meissner und Josefine Schönbrodt empfangen kleine und große Gäste. Los geht es um 15 Uhr, in der Steinstraße 59.

„Integration durch Musik“ heißt es heute ab 13 Uhr in der Schwalbe, Gorkistraße 1. Die Montessori-Musikschule, der Soroptimist International Club und die Initiative für sozialpädagogische und soziokulturelle Arbeit bieten gemeinsam einen kostenlosen musikalischen Workshop für ausländische und deutsche Kinder sowie Familien an.

Die Greifswalder Sternwarte feiert 92. Geburtstag , aus diesem Anlass referiert Andy Beggerow heute um 15 Uhr über „Extraterrestrisches Leben – oder: Auf der Suche nach Mr. Spock“. Um 16 Uhr spricht Olaf Schmidt über „Sternwarten der Welt“ (Teil 2). Beide Vorträge finden im Audimax (Rubenowstraße) statt. Um 22 Uhr können Interessenten eine Sternwartenführung mit Himmelsbeobachtung erleben (altes Physikinstitut, Domstr. 10a).

„Männer Männer Männer“ heißt es heute Abend im Theater Greifswald, um 19.30 Uhr feiert der sportliche Liederabend auf der Hinterbühne des Hauses Premiere. Eine zweite Vorstellung findet morgen um 18 Uhr statt. Wenn Männer weinen, selbst im Sommer dicke Schals tragen, in der Öffentlichkeit singen und ungehemmt ihre Gefühle zeigen – dann ist Fußball angesagt: Ein garantiert amüsantes Sommerstück.

Im Koeppenhaus können Besucher heute um 20 Uhr das Schauspiel „Sommerherz“ mit Katja Klemt und Hannes Rittig erleben. Das Stück stammt aus der Feder von Lucas Schwarz, Regie führt Uta Koschel.

Ein Sommerkonzert der Kirchenchöre findet heute um 17 Uhr in der Kirche Zarnekow statt. Es ist bereits eine gute Tradition geworden, dass der Züssow-Zarnekow-Ranziner Kirchenchor gemeinsam mit Chören aus der Region ein Programm einstudiert und an verschiedenen Orten aufführt. In diesem Jahr ist wieder dabei der Chor der Kirchengemeinde Lubmin/Wusterhusen, unterstützt von Sängern aus Liepen unter der Leitung von Dorothea Zwerg. Erstmalig ist der Chor der Kirchengemeinde Kemnitz/Hanshagen unter der Leitung von Elisa Bartoszewski beteiligt. Ebenfalls neu ist die Mitwirkung eines Projektorchesters, das sich aus Laien- und Profimusikern der Region zusammensetzt. Erklingen werden zwei Messen: die Missa Brevis von Jacob de Haan und die Deutsche Messe von Franz Schubert.

Das Schloss Griebenow eröffnet heute um 18 Uhr mit einem Konzert für Gitarre und Mundharmonika seinen Kultursommer. Zu Gast ist der Liedermacher Peter Sauer.

Das Caspar-David-Friedrich- Zentrum lädt heute um 11 Uhr zu einer Führung durch die Galerie ein: Dort sind Arbeiten von Oliver Petschauer zu sehen, er ist der Caspar-David-Friedrich-Preisträger 2016. In Fotoserien setzt er sich mit mit dem Zusammenspiel von Urbanität und Landschaft bzw. urbaner Auffassung von Natur und Landschaft und deren Realisierbarkeiten auseinander.

„Caspar David Friedrich und Rügen“ ist der Titel einer Führung, zu der das CDF-Zentrum heute um 14 Uhr durchs Haus einlädt. Innerhalb von 25 Jahren reiste der große Maler sieben mal nach Rügen, um dort zu wandern und zeichnerisch Motive für seine Gemälde festzuhalten.

Der Naturschutzbund Greifswald veranstaltet heute einen Sensenworkshop, Treffpunkt ist Friedrichshagen, Zum Strohkamp 4. Geboten wird eine kleine Einführung in das nahezu meditative Sensen einer Wiese. Gern kann das eigene Gerät mitgebracht werden. Dengelwerkzeug und Leihsensen sind vorhanden.

( ☎ 0170/6164613).

Lubmin begeht das Jubiläum „130 Jahre Seebad“ an diesem Wochenende mit einem Sommerfest. Außerdem blickt die Feuerwehr auf 115 Jahre zurück und die Heimvolkshochschule auf 25 Jahre. Beim Fest mit dabei sind zum Beispiel das Helene-Fischer-Double Veronika, eine Puppenbühne, das Gesangsduo Monika Hauff und Klaus-Dieter Henkler, ein „Eiszeit“-Coverband und Frau Puppendoktor Pille. Höhepunkt ist heute von 11 bis 13 Uhr der historische Festumzug. Für die Gäste wird es außerdem einen Autoscooter, ein Riesenrad und Karussells auf dem Platz am Alten Bahnhof geben. Wegen des Sommerfestes müssen Fahrzeugführer ganztägig mit Verkehrsbehinderungen rechnen.

In der Wiecker Kirche findet morgen, 17 Uhr, das Konzert „Blühe, mein Herz, blüh auf“ statt. Es erklingen sommerliche Lieder und Klaviermusik der Spätromantik von Max Reger, Hugo Wolf, Alma Mahler, Gustav Mahler, Edvard Grieg und Enrique Granados. Es musizieren Mechthild Kornow (Sopran) und Olga Bille (Klavier).

„Josefine Dampfmaschine – Lieder für Kinder, Kindsköpfe und Kindgebliebene“ heißt es morgen um 16 Uhr im St. Spiritus (Lange Straße 49/51). Das Haus lädt zur Premiere eines Putensen-Familienkonzertes ein, das Programm ist für Erwachsene und Kinder ab vier Jahren geeignet. Spielen werden Christoph an der Trommel, Tommy an der Quietschgeige (Violine), Micha am Bass und Thomas am Klimperkasten (Klavier).

Das Puppentheaterstück „Die Sage vom Greif“ mit Livemusik für ein Publikum von null bis 100 mit Josefine Schönbrodt und Jan Maria Meissner ist morgen in der Klosterruine Eldena zu erleben. Los geht es um 15 Uhr (Sitzkissen bitte mitbringen).

Der Botanische Garten beherbergt in seinen Sammlungen ein breites Repertoire nutzbarer Gewächse tropischer Herkunft. Der Bogen spannt sich von der Ananas bis zur Vanilleorchidee, deren Früchte nach der Fermentierung so herrlich duften. Morgen um 14 Uhr wird Ingrid Handt eine Führung zu diesem Thema anbieten (Münterstraße 2).

Einen amüsanten Rudolf-Tarnow-Nachmittag auf Hoch- und Plattdeutsch zum Motto „Mötst di nich argern“ wird Karsten Steckling morgen um 15.30 Uhr im Aktivzentrum Boddenhus, Liebknechtring 1, bei Kaffee und Kuchen gestalten.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.