Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Studentin kämpft in MV für mehr Völkerverständigung
Vorpommern Greifswald Studentin kämpft in MV für mehr Völkerverständigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 21.02.2015
Politikwissenschafts-Studentin Esther Neumann ist in MV als Juniorbotschafterin des Deutsch-Französischen Jugendwerks bis September 2015 tätig. Quelle: Steffen Thimm
Anzeige
Greifswald

Esther Neumann kämpft mit viel Leidenschaft für die Völkerverständigung zwischen Deutschen und Franzosen. Möglich macht das vor allem ihr bis September dieses Jahres gültiges Mandat beim Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW).

Durch dieses setzt sie sich ehrenamtlich als Regionalbotschafterin für Mecklenburg-Vorpommern in Schulen, Unis und vielen weiteren Einrichtungen für den Abbau von Vorurteilen ein.

„Gerade in MV habe ich das Gefühl, dass der Austausch stärker gefördert werden kann“, sagt Esther Neumann. So gebe es russische und polnische Kulturtage, jedoch würden solche Veranstaltungen mit dem westlichen Nachbarn fehlen.

Besonders in Greifswald hat die engagierte Studentin bereits ein Netzwerk aufgebaut. In der „Kulturbar“ veranstaltet sie alle zwei Wochen Stammtische zum kulturellen und sprachlichen Austausch. Weitere Kinoabende, Podiumsdiskussionen und kleinere Konzerte sollen folgen.

„Tausche doch mal die Ostsee gegen die Côte d’Azur“ (die französische Mittelmeerküste) ist ihr Motto.



Steffen Thimm

Viele Greifswalder finden regelmäßig bunte Karten an ihren Fahrzeugen. Die Stadt sieht keine Handlungsmöglichkeiten gegen die Verteiler.

21.02.2015

Werner Nikolay weiß, warum die Mörsergranaten auf dem Gelände in der Greifswalder Vulkanstraße vergraben wurden.

21.02.2015

Vor dem Seniorenbeirat der Stadt erklären Jörg Hochheim, Stefan Fassbinder und Björn Wieland, was sie für das Amt auszeichnet.

20.02.2015
Anzeige