Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Viel los in der Stadt: Bachwoche, Klostermarkt, Opernale und...

Greifswald Viel los in der Stadt: Bachwoche, Klostermarkt, Opernale und...

Rund um die Klosterruine Eldena steigt am Wochenende der dritte Markt, die 70. Bachwoche wird am Sonntag eröffnet – weitere Veranstaltungen von heute bis Sonntag:

Voriger Artikel
Linie-1-Musical: Die Bühne steht
Nächster Artikel
Präsentiert sich das Foyer künftig in Rot oder Türkis?

Gespannt wie ein Flitzebogen darf man sein auf den Klostermarkt am Wochenende.

Quelle: Archiv/daniel Heidmann

Greifswald. „Krise auf der Wiese – Summende Vielfalt erhalten“ – unter diesem Titel präsentiert Greenpeace Greifswald heute um 18 Uhr in der Stadtbibliothek den Dokumentar-Film „More than Honey“. Eine Fotoausstellung zum Bienenschutz wird eröffnet. Am Samstag um 10 Uhr können Besucher dann unter dem Titel „Hummelglück“ Samenkugeln aus Erde und Blumensamen formen, aus denen später blühende Bienenweiden wachsen sollen. Zwischen 10 und 13 Uhr führen Greenpeace-Leute durch die Ausstellung.

OZ-Bild

Rund um die Klosterruine Eldena steigt am Wochenende der dritte Markt, die 70. Bachwoche wird am Sonntag eröffnet – weitere Veranstaltungen von heute bis Sonntag:

Zur Bildergalerie

Aktionstag zur Gleichstellung Am morgigen Freitag von 14 bis 20 Uhr lädt die Gender Trouble AG an der Uni Greifswald zu Workshops und Vorträgen rund ums Thema „Gleichstellung“ ein.

Parallel gibt’s ein Büffet und Kinderbetreuung. Aus dem Programm:

14.15 Uhr: „Wer braucht denn noch Gleichstellungsbeauftragte?“ Ruth Terodde präsentiert Fakten und Infos zur Gleichstellung an Unis

16.15 Uhr: Der Begriff „Gender“ in aktuellen Debatten (Workshop)

18.45 Uhr: Workshop zum Thema transsexuell in MV

Bitte anmelden auf facebook.de/gendertroubleAG oder kontakt@gender-trouble.de.

Für Kinderbetreuung: familienservice@uni-greifswald.de

Ort: Rubenowstraße 2b, Raum 2

Lieder und Lyrik von Sibylla

Ein Abend unter dem Titel „Sibylla Schwarz – Lieder, Lyrik, Puppenspiel“ ist am morgigen Freitag um 19.30 Uhr im St. Spiritus zu erleben. Mit Puppenspielerin Josefine Schönbrodt, Jan Meissner an der Gitarre und Erich Gödicke an der Posaune. Eine Hommage an die pommersche Barockdichterin Sibylle Schwarz. Eintritt: 10/ 8 Euro

Opernale-Auftritt im Autohaus

Am Freitag um 19 Uhr findet ein Opernale-Sommernachtskonzert im Autohaus Leschitzki statt. Barbara Ehwald (Sopranistin), Lars Grünwoldt (Bariton) sowie Benjamin Saupe am Klavier singen und spielen Melodien aus Opern sowie Evergreens aus der Film- und Musikgeschichte. Adresse: An den Bäckerwiesen 3.

Party des Studenten-Festivals

An diesem Freitag ab 22 Uhr steigt in der Mensa am Wall die Abschlussparty des International Students Festival Gristuf. Eintritt: 5 Euro/ 3,50 Euro für Gastgeber

Markt an der Klosterruine

Rund um die Klosterruine Eldena findet an diesem Wochenende der dritte Klostermarkt mit Live-Musik, Marktständen, Geschichten und Gerichten aus alter Zeit statt, am Samstag von 10 bis 18 Uhr, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

An mehr als 60 Handwerks- und Händlerständen können die Besucher schauen, kaufen, speisen oder selbst Hand anlegen – zum Beispiel Papier schöpfen, mit Tinte und Feder schreiben, Bernstein drechseln, sich an der Sense probieren oder spielerisch eine Drachenburg mit einer Armbrust von Ungetüm befreien. Der Geruch von frisch gebackenem Brot, über dem Feuer zubereiteten Lachs und Wildbraten soll durch den Park wehen; ebenso der nach süßem Gebäck, Kräutern und feinen Seifen.

Vor über 800 Jahren wurde das Zisterzienserkloster Eldena gegründet und damit der Grundstein für die Stadt Greifswald gelegt. Bei einer baugeschichtlichen Führung samstags und sonntags um 11 Uhr und einer kunsthistorischen Führung jeweils um 14 Uhr erfahren die Besucher Interessantes zum Kloster und dessen Ruine, die seit Caspar David Friedrich als Sinnbild der norddeutschen Romantik gilt. Am Sonntag um 16 Uhr ist das Musical „Katharina Lutherin“ zu erleben. Das Gospelkombinat Nordost und Laiendarsteller erzählen die Geschichte Katharina von Boras: wie sie von einer Nonne zur Ehefrau Martin Luthers wurde.

• www.greifswald.de/klostermarkt Die 70. Bachwoche startet

Mit einem Radiogottesdienst und der Bach-Kantate „Bleib bei uns“ wird am Sonntag um 10 Uhr im Dom St. Nikolai die 70. Greifswalder Bachwoche eröffnet. Bis zum nächsten Sonntag finden im Rahmen dieses Festivals dann über 40 Veranstaltungen rund um den Komponisten Johann Sebastian Bach statt, darunter Konzerte, tägliche Morgenmusiken im Dom, Vorträge und mehr. Den leisen Konzert-Auftakt soll am Sonntagnachmittag um 16 Uhr ein Clavichord-Konzert in der Aula der Uni bilden – im Andenken an die exzellente Clavichord-Solistin Annelise Pflugbeil, die Mitbegründerin der Bachwoche, die im letzten Jahr 97-jährig starb. Als Abendkonzert erklingt um 20 Uhr im Dom das große romantische Oratorium des estnischen Komponisten Rudolf Tobias (1873-1918) „Des Jona Sendung“ . Mehr als 200 Mitwirkende sind beteiligt, darunter vier Chöre. Eine kostenlose Einführung dazu gibt es um 12 Uhr im Konferenzsaal im historischen Hauptgebäude der Uni. Mehr Termine auf

www.greifswalder-bachwoche.de

Tag der Wissenschaft

Wie viel Geschichte steckt in einem Sandkorn? Wie heilt Plasma Wunden? Warum können Gallensteine zu Schulterschmerzen führen? Um solche und andere Fragen geht es am Sonnabend beim Tag der Wissenschaft auf dem naturwissenschaftlichen Campus am Bertold-Beitz-Platz. Von 11 bis 18 Uhr laufen Vorträge, Experimente und Führungen im Institut für Physik. Das Institut für Niedertemperatur-Plasma-Physik und weitere naturwissenschaftliche Einrichtungen aus Greifswald laden ein.

THW feiert 20-Jähriges

Hochwasser, Zugunglücke, Stürme oder Stromausfälle – solche Katastrophen sind ein Fall für das Technische Hilfswerk (THW). Seit 20 Jahren gibt es einen Ortsverband in Greifswald, das wird am Samstag ab 11 Uhr mit einem Tag der Offenen Tür gefeiert. Die Technik des THW wird gezeigt, Besucher können mit Mitgliedern des Verbands ins Gespräch kommen, für Kinder gibt es Bastelaktionen. Zum THW Greifswald gehören rund 40 erwachsene Einsatzkräfte, außerdem zehn Jugendliche.

Debatte über Schirachs „Terror“

Das Stück „Terror“ von Ferdinand von Schirach wird am Sonnabend um 19.30 Uhr wieder im Theater Vorpommern aufgeführt – diesmal mit Nachgespräch. Hannelore Kohl, Präsidentin des Verfassungsgerichts MV, der Greifswalder Strafrechts-Professor Wolfgang Joecks und die Rechtsanwältin Verina Speckin sind zu Gast.

Workshop: Musik verbindet!

Gemeinsam singen, tanzen und musizieren – das können ausländische und deutsche Kinder und Familien am Sonnabend ab 13 Uhr bei Musikworkshops im Labyrinth und in der Schwalbe (Maxim-Gorki-Straße 1).

Die Montessori-Musikschule Greifswald, die Soroptimisten und die Initiative für sozialpädagogische und soziokulturelle Arbeit laden dazu ein. Eintritt frei.

Kasperl in der Bibliothek

Das Puppentheater Wunderlich zeigt am Samstag ab 10.30 Uhr in der Stadtbibliothek die Kasperlkomödie: „ der wackelt seit 300 Jahren!“ Ein Zahnputz-Stück für Kinder ab 3/4 Jahren, Eintritt: 3 Euro /

4 Euro, Vorbestellungen erwünscht, ☎ 03834/85364473

www.stadtbibliothek.greifswald.de

Klassik in der Kirche Wieck

Am Samstag um 17 Uhr erklingt in der Wiecker Kirche die Sommermusik: „Ein Hauch von Sommer“. Konzert mit der Chorgemeinschaft Potsdam-Rehbrücke.

Waldorfschule offen für Besuch

Die Freie Waldorfschule veranstaltet am Sonnabend von 10 bis 14 Uhr einen Tag der offenen Tür. Von 10 bis 11.30 Uhr wird eine Frühlingsfeier mit Beiträgen aus den Klassen und Buffet in der Cafeteria gefeiert. Es gibt Hausführungen mit Eltern, Lehrern und Schülern, Gespräche, Ausstellungen, Mitmachzirkus und mehr.

Kabarettist in der Kirche

Der Kabarettist Torsten Hebel soll am Samstag um 19.30 Uhr in der Greifswalder Johanneskirche so manche Tragödie des Lebens in eine Komödie verwandeln. Begleitet mit Musik von Klaus-André Eickhoff werde er Tacheles reden über Frauen und Männer, Gott und die Welt, Kinderkacke, Liebesschwüre und Pubertät, versprechen die Veranstalter. Bugenhagenstraße 4.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Anklam

Schauspieler bereiten die Premiere des Usedomer Sommer-Openairs vor

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Theater Vorpommern
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.