Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Willkommen in der Welt von heute: Schüler machen Theater

Greifswald Willkommen in der Welt von heute: Schüler machen Theater

Verantwortung, Orientierung, Ökologie und Gerechtigkeit: In dem Stück der Martinschule steckt ein Jahr Arbeit / Auch Neuntklässler mit geistiger Behinderung spielen mit

Voriger Artikel
Defizitausgleich fürs Theater? Minister stellt Ultimatum
Nächster Artikel
Humboldtschüler erwecken schwierigen Stoff zum Leben

Die Kostüme von Anselm Rühl (l.) und Janek Pallas (r.) sind noch nicht zu 100 Prozent authentisch. Doch bislang befindet sich das Stück, in dem auch Claudius Muth, Kay-Uwe Nakowsky sowie Lena und Sophie Kolberg (hintere Reihe v.l.) mitspielen, noch im Probenstadium.

Quelle: kl

Greifswald. Ein Snob aus Bayern kauft sich das Patent eines Aids-Medikamentes und erhöht den Preis von 13 Cent pro Pille auf 3000 Euro. Eine Flugblattkampagne bewirkt einen gewaltigen Shitstorm gegen ihn. Die Erhöhung wird zurückgenommen. Nächste Szene: Mehrere Smombies (Menschen, die sich ständig mit ihrem Smartphone beschäftigen) sitzen in der U-Bahn und telefonieren. „Hast du schon gehört, was da in Afrika passiert ist? Was? Ja, ich bringe nachher Paprika mit.“ Nächste Szene: Ein Moderatorenduo trägt eine Reihe schlimmer Nachrichten und sensationeller Meldungen vor. Hitzewelle, Überschwemmungen, fliegende Autos und irgendwas mit Wölfen und Gummibärchen. „Und jetzt: Bauer sucht Frau.“...

Woran sollen sich Heranwachsende orientieren? An schlechten Nachrichten? Politischen Programmen?“Theaterpädagoge Christian Holm

Im Bühnenstück, das die Neunklässler der Martinschule derzeit zusammen mit dem Theaterpädagogen Christian Holm erarbeiten, sollen Ökologie und Gerechtigkeit im Zentrum stehen. Die ersten Szenen wirken etwas fragmentarisch. Noch ist es schwer, einen roten Faden zu erkennen, an dem sich die Handlung entlanghangelt. Holm erklärt: „Im Zentrum steht die junge Heldin Becca. Sie durchläuft mehrere Szenen aus dem Alltag und fragt sich, welche Verantwortung sie trägt. Woran kann oder soll sie sich orientieren? An schlechten Nachrichten? Politischen Programmen?“

Die Antwort darauf zu finden, ist komplex. Holm zitiert aus Sophokles „Antigone“: „Ungeheuer ist viel. Doch nichts ist ungeheurer als der Mensch.“ Dann kommen noch die Elemente Luft, Feuer, Wasser ins Spiel und am Ende... Nein, das wird nicht verraten.

Das Stück soll im Mai dreimal in der Schule aufgeführt werden. Bis dahin ist für alle Beteiligten noch einiges zu tun. Für die Schüler ist es das erste Mal, dass sie mit einem Theaterstück zu tun haben. Nicht alle von ihnen stehen auf der Bühne. So werden in verschiedenen Gruppen etwa die Texte erarbeitet oder das Bühnenbild entwickelt.

„Das Projekt geht über das ganze Schuljahr“, sagt Uta Metzner, Vorsitzende des Schulelternvereins, der das Projekt bezuschusst. „Die Schüler treffen sich einmal pro Woche. Auf einer einwöchigen Klassenfahrt haben sie sehr intensiv daran gearbeitet.“ Geld kommt auch vom Regionalzentrum für demokratische Kultur Mecklenburg-Vorpommern. Über deren Programm „Schule Plus“ werden 200 Schulen im Land mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert. Auch die Sparkasse Vorpommern schießt was dazu.

Insgesamt sind 50 Schüler in dem inklusiven Projekt dabei. Acht von ihnen haben eine geistige Beeinträchtigung. Einige werden auch auf der Bühne stehen. Wenn sie Text vortragen, ist dieser etwas schwieriger zu verstehen. Für Holm stellt kein Problem dar: „Ich bin kein Regisseur, sondern gucke, was die Schüler mitbringen und wie ich sie unterstützen kann.“

Von Kai Lachmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Theater Vorpommern
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.