Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Vom Tête-à-Tête mit Dante und der Suche nach sich selbst

Greifswald Vom Tête-à-Tête mit Dante und der Suche nach sich selbst

Der Maler Wolfgang Tietze verlässt nach 30 Jahren Vorpommern / Die Neue Greifengalerie stellt derzeit Arbeiten von ihm aus

Greifswald. „Geh deinen Weg und lass die Leute reden!“ Aphorismen wie dieser waren es, die den Maler Wolfgang Tietze vor vielen Jahren anstachelten: Small Talk mit klugen Sprüchen von Dante Alighieri. Puuh! „Alle zitierten ihn, nur ich hatte keine Ahnung“, gibt der 62-Jährige offenherzig zu. Und in einer Art Bockigkeit begann er, sich mit dem vielgepriesenen Dichter und Philosophen des Mittelalters auseinanderzusetzen. Das Ergebnis sind unzählige Kunstwerke, von denen einige noch bis zum 18. Juni in der Neuen Greifengalerie ausgestellt sind. „Divers“ heißt die Schau, die einen ganz guten Einblick in Tietzes Schaffen gewährt. Denn unter den 27 ausgestellten Werken sind auch ganz andere Themen vertreten.

Wer sich einmal intensiv mit Dante beschäftige, komme nicht mehr so einfach von ihm los, behauptet Tietze. „Die Texte haben wenig poetische Momente, aber dennoch Suchtpotential“, erklärt der Künstler. Über Jahre nahm er sich die Zeit zum Lesen vieler unterschiedlicher Übersetzungen der „Göttlichen Komödie“, Dantes Hauptwerk. Ein „Experte wider Willen“, muss er selbst über sich lachen und betont, keine Illustrationen angefertigt zu haben. Das sei nicht sein Job. Ihm ginge es vielmehr um das, was Dante in ihm entfache. „Als Bildermacher muss mich die Story antörnen.“

So ähnlich ergehe es ihm auch mit Franz Kafka (1883-1924). Und doch sei das eine ganze andere Geschichte, nimmt Tietze Bezug auf diesen Zyklus, der ebenfalls in der Galerie vertreten ist. „Kafka verfolgt mich seit meiner Jugend“, verrät der gebürtige Leipziger, der in der Messestadt auch studiert hat und dort Meisterschüler von Bernhard Heisig (1925-2011) war. Kafkas Texte lese er nicht, weil sie anderen originell erschienen, „sondern weil es einfach Spaß macht“. Sein Motiv: Das Suchen und Finden, der Kampf mit den ewigen Zweifeln. Maler seien manische Egoisten, „die mit Glück etwas absondern, was anderen nutzt“. Dabei gehe es nicht um Verkaufszahlen, wie Tietze erklärt, für dessen Bilder Interessenten drei- und vierstellige Summen hinblättern müssen. Es gehe um „gute Bilder“

und die „innere Ruhe“. Die sucht er seit Anfang 2016 nicht mehr in Hohenbüssow, sondern in seiner Geburtsstadt. Ein verlorener Sohn kommt heim? Keinesfalls. „Dort kennt mich keine Sau“, sagt der Künstler, der sich zurückgebeamt fühlt „in den Status Anfänger“. 30 Jahre habe er in Leipzig gelebt, 30 Jahre in Vorpommern. Nun sei Zeit für die nächsten 30 Jahre an einem anderen Ort mit neuen Zielen, sagt er mit dem Selbstverständnis, sehr alt zu werden. Die Sachsenstadt, die mit seinen Erinnerungen nur noch wenig gemein hat, sei Zufall gewesen. Und Vorpommern gar nicht so weit entfernt.

Die Neue Greifengalerie zumindest, in der Markus Schramm jetzt das Zepter führt, liegt ihm schon irgendwie am Herzen. Mal schauen, wohin das führt.

Neue Greifengalerie: Mo-Fr 11-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr, Steinbeckerstr. 21

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hiddensee
Karl Huck wird vor Niemeiers einstigem Haus in Vitte ein Stück über das Leben des Malers und Puppenspielers aufführen.

Auf Hiddensee wird heute mit mehreren Aktionen an Max Nikolaus Niemeier erinnert / Er gestaltete unter anderem die Decke der Inselkirche

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.