Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Von Pfeffersäcken, Seeräubern und alten Koggen

Stralsund Von Pfeffersäcken, Seeräubern und alten Koggen

Stralsund feiert am 5. Juni den Hanse- und Welterbetag / Im Rathauskeller und in der Nikolaikirche erwartet die Besucher ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm

Voriger Artikel
Roland Kaiser singt beim Sundkonzert
Nächster Artikel
Yeah! Cheerleader fahren zur EM

Die Stralsunder Stadtschauspieler Anke John-Wittkowski, Angrit Schmidt und Thilo Klang (v. l.) erzählen am Hansetag ihre Geschichten zwischen Nikolaikirche und Rathaus.

Quelle: Marlies Walther

Stralsund. Die Hansezeit und Stralsunds Welterbe sind auf das engste verknüpft. Von daher ist es eine gute Idee, den Welterbetag, der deutschlandweit jährlich im Juni gefeiert wird, in der Stadt am Sund mit einem Hansetag zu begehen.

Und genauso geschieht es am 5. Juni: Von 11.30 Uhr bis 18 Uhr sind die Besucher unter dem Motto „Von Seeräubern und Pfeffersäcken, alten Koggen und blühendem Handel“ herzlich eingeladen zu einem bunten Mix aus Musik, Handwerkskunst, Handel und Wandel. Und vor allem auch, „um mehr über diese für die Stadt so prägende Epoche zu erfahren“, sagt Steffi Behrendt, Welterbemanagerin und Leiterin des Büros für Öffentlichkeitsarbeit in Stralsund.

Die Stadt selbst ist Veranstalter des Hanse- und Welterbetages und hat sich als Partner die Agentur Basic Events mit ins Boot geholt, um die Hansezeit zu neuem Leben erwachen zu lassen. Auf dem Hansemarkt im Rathauskeller bieten Händler und Produzenten aus der Region in historischen Kostümen Hanseatisches und Kulinarisches an. Handwerker zeigen ihr Können, und es gibt ein spezielles Kinderprogramm. Mit dem Stralsund Museum können die kleinen Seeräuber hämmern, basteln und malen. Entstehen werden Hansekoggen, Piratenschwerter, eine Seeräuber-Fotowand und bemalte Koggensiegel.

Für die Erwachsenen gibt es drei verschiedene Vorträge. So wird Gästeführer Michael Hartwig um 13 Uhr über „Die Hanse und ihre Bedeutung“ sprechen. Mehr über Schiffe der Hanse und unterwasserarchäologische Untersuchungen in der Ostsee erfährt man von Dr. Thomas Förster um 14 Uhr. Und Christian Peplow wird die Zuhörer unter dem Titel „Wenn Diebe zu Helden werden“ um 16 Uhr in den Mythos Klaus Störtebeker einweihen.

Mit dabei sind die Stralsunder Stadtschauspieler, die um 11.30 Uhr und 15 Uhr erzählen, wie die Nudel nach Stralsund kam. Krimifreunde sollten sich eine Lesung mit Ralf Lehm in zwei Teilen vormerken: Um 12.30 Uhr und 14.30 Uhr stellt der Schauspieler den Hansekrimi „Der Unterhändler der Hanse“ vor. Der Auftritt von Kindern des Ballett- und Tanzstudios Dänholm um 15.30 Uhr und die ZDF-Filmdokumentation „Die deutsche Hanse“ (17 Uhr) gehören weiterhin zum Angebot im Rathauskeller. Dazu spielen die Gruppen Gryffenhain und Eygenart mittelalterliche Musik.

Zweiter Veranstaltungsort zum Hansetag ist die einstige Ratskirche St. Nikolai gleich neben dem Rathaus. Um 12 Uhr findet hier die Veranstaltung „Musik & Wort“ statt. Kantor Matthias Pech hat bereits verraten, dass er Musik aus dem Film „Fluch der Karibik“ auf der Orgel spielen wird. Außerdem kann man eine Kirchenführung im Zeichen der Hanse (Treffpunkt 13 Uhr, Orgelempore) mitmachen. Die Besichtigung der Kirche ist den ganzen Tag von 11 bis 17 Uhr möglich – ohne den Erhaltungsbeitrag, den man in St. Nikolai sonst üblicherweise für einen Rundgang zahlt. Gewinnen kann man auch noch was. Hauptpreis beim Hanse-Quiz ist ein Mitsegeltörn auf der „Lisa von Lübeck“ im August.

Handel und Wandel unter gotischen Gewölben

Ort des bunten Geschehens zum Hansetag sind am 5. Juni von 11.30 Uhr bis 18 Uhr der Stralsunder Rathauskeller und die alte Ratskirche St. Nikolai (bis 17 Uhr).

Vom Schmied bis zum Münzpräger, vom Messerschleifer bis zur Spinnerin laden verschiedene Handwerker ein. Schausteller, Händler, Musiker und eine Märchenerzählerin in historischen Gewändern gestalten das hanseatische Unterhaltungsprogramm. Präsentiert werden auch mittelalterliche Instrumente.

Vor der Eröffnung mit Bürgerschaftspräsident Peter Paul auf der Bühne im Rathauskeller musizieren Spielleute um 11.15 Uhr auf dem Alten Markt. Zum Ausklang betritt die Gruppe „Gryffenhain“ um 17.30 Uhr die Bühne im Rathauskeller und spielt mittelalterliche Musik.

• www.stralsund.de/hansetag

Marlies Walther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Die Diplom-Konservatorin Rosemarie Selm (60) neben den von ihr restaurierten Textilien. Das Chemisenkleid und der Zweispitz sind wahrscheinlich um 1810 entstanden. Eine beliebte Mode im Wismar der damaligen Zeit. Fotos (4): Norbert Wiaterek

Die Textilien aus dem 19. Jahrhundert sollen ab Ende 2017 im Stadtgeschichtlichen Museum zu bewundern sein / Fielmann-Stiftung will Geld für weitere Arbeiten geben

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
E-Mail: lokalredaktion.greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.