Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Wanderzirkus-Atmosphäre in der alten Gutsanlage

Stolpe Wanderzirkus-Atmosphäre in der alten Gutsanlage

Im Rahmen der Festspiele MV macht der „Jahrmarkt der Sensationen“ in Stolpe an der Peene Station

Voriger Artikel
Sommerfest in Lubmin, Theater und ganz viele Konzerte
Nächster Artikel
Mit Flori auf Entdeckungstour

Der belgische Akrobat Barto konnte sich unglaublich verbiegen. Fast schien es, er besitze keine Knochen. Fotos (2): Cornelia Meerkatz

Stolpe. Dieser „Jahrmarkt der Sensationen“ im Park des Gutshauses Stolpe bei Anklam war etwas ganz Besonderes: Er war einfach Klasse. Das jedenfalls meint Wolgasts Kulturamtsleiterin Gisela Kretzschmar, die mit Mann und Freunden den Abend sichtlich genoss.

OZ-Bild

Im Rahmen der Festspiele MV macht der „Jahrmarkt der Sensationen“ in Stolpe an der Peene Station

Zur Bildergalerie

510 Besucher waren der Einladung der Festspiele MV gefolgt und erlebten bei hochsommerlichem Wetter drei Stunden lang Darbietungen, die man so nicht alle Tage serviert bekommt. Zur Begrüßung gab es Drehorgelmusik, Seifenblasen und Stelzenläuferin. Danach erlebten die Besucher das „vision string quartet“, vier junge Streicher, die Klassik, Rock und Pop im Repertoire vereinen und bei den Festspielen längst keine Unbekannten mehr sind. Am Sonnabend stellten sie sich in den Dienst des guten alten Wanderzirkusses, gemeinsam mit dem Cello-Klavier-Duo Runge & Ammon und Georg Breinschmid, führender Jazzmusiker Österreichs. Auch der litauische Akkordeonvirtuose Martyna Levickis war dabei, der 2014 den Publikumspreis der Festspiele erhielt. Beim Jahrmarkt spielte er sich als Begleiter des spanischen Puppenspielers Raimon Ruiz des Rio und seiner Puppe Clara in die Herzen der Zuhörer.

Drei Bühnen waren im elf Hektar großen Gutsparkgelände aufgebaut. Direkt an der Peene war Barto in Aktion. Der Belgier agierte scheinbar ohne menschliches Knochengerüst. Er zwang sich durch einen Kleiderbügel wie ein Gummimensch. Manch einer konnte sich kaum vor Lachen halten, was im ganzen Park vernommen wurde. Jahrmarktatmosphäre pur. „Es war ein tolles Programm“, schwärmte Ruth Terrode.

Die Greifswalderin durfte sogar ihren Gatten Ulrich Rose beklatschen, der Chef der „Gurtmannschaft“ wurde. Fünf starke Männer aus dem Publikum mussten den Gurt halten, auf dem Barto mit Fackeln in der Hand großartige Kunststücke präsentierte. Familie Mirasch aus Greifswald und die Wolgaster Buchhändlerin Ute Henze waren wie alle anderen Gäste völlig aus dem Häuschen und spendeten langanhaltend Beifall.

ra/cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Warnemünde
Ulrike und Peter Möller mit Enkelkind Mette. Die Neunjährige zeigt eine von ihr geschaffene Collage.

Rostocks erste Privatgalerie feiert am 31. Juli ihr 30-jähriges Jubiläum / Kunden kommen aus ganz Deutschland

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.