Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wo Hasen sich die Liebe gestehen

Greifswald Wo Hasen sich die Liebe gestehen

Eine Ausstellung im Caspar-David-Friedrich-Zentrum zeigt Trickfilme und Animationen des Künstlers David Boub

Voriger Artikel
Greifswalder Literaturfrühling startet musikalisch
Nächster Artikel
Für einen Tag ein Hörspielheld

David Boub vor einer Trickfilmsequenz, die aus 88 Bildern besteht — sieben Sekunden dauert sie im Film.

Quelle: Peter Binder

Greifswald. Eine Wand mit 88 Einzelbildern, gezeichnet im klassischen Stil. Spielt man sie alle ab, entsteht eine circa sieben Sekunden lange Filmsequenz. Der gesamte Film hat 4400 Bilder und dauert rund acht Minuten. David Boub hat sie alle von Hand gezeichnet.

Ab morgen präsentiert der Künstler diese und acht weitere Arbeiten in der Ausstellung „Wo die Melancholie zuhause ist“ im Caspar-David-Friedrich-Zentrum. Das Zentrum eröffnet damit eine Serie, in der ehemalige Friedrich-Preisträger zurück in die Hansestadt kommen. Boub hatte die Auszeichnung 2005 bekommen. Damals war er Videokünstler, seit 2010 beschäftigt er sich mit Trickfilmen und Animationen.

Seine Filme werden auf Festivals in der ganzen Welt gezeigt, zuletzt in Kanada und den USA.

„Heute werden Trickfilme meistens am Computer gemacht, aber ich habe es gerne auf Papier“, erzählt der gebürtige Calwer. Dabei muss jedes Bild neu aquarelliert werden. Durchschnittlich braucht er ein Jahr, bis ein Film fertig ist.

Die Themen sind sehr persönlich, oft geht es um psychologische und beziehungstechnische Angelegenheiten. „In einem Film gehen zwei Hasen im Wald spazieren und laufen ständig im Kreis“, schildert Boub. „Dabei gesteht der eine Hase dem anderen seine Liebe, doch der andere sagt nichts und ist abweisend.“ Man könne sich selbst darin wiederfinden, meint er. Durchschnittlich sehen rund 1000 Personen seine Filme. Bei einer großen Veranstaltung in Frankreich seien es sogar mal 7000 gewesen, sagt der 43-Jährige. „Durch die Ausstellung habe ich nun ein ganz anderes Publikum als üblich.

Darauf freue ich mich.“

Seine letzte Auszeichnung erhielt der Künstler übrigens vor vier Jahren beim Filmfest in Dresden. Er bekam den „Goldenen Reiter“ für den besten Animationsfilm.

Die Ausstellungseröffnung findet morgen um 11 Uhr im Friedrich-Zentrum statt. Die Ausstellung läuft bis zum 26. Juni. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Von Laura Weigele

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Themen des Tages
Das Pommersche Landesmuseum in Greifswald erhält eine Sammlung von 375 Werken der dänischen Kunst aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert. 

Pommersches Landesmuseum in Greifswald erhält 375 Werke der dänischen Romantik und des Realismus +++ Öffentlicher Dienst: Erste Protestkundgebung zur Tarifrunde in Rostock +++ Mahnwache für Klinik in Wolgast

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
E-Mail: lokalredaktion.greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.