Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Kunstwerkstätten basteln für Sail-Regatta
Vorpommern Greifswald Kunstwerkstätten basteln für Sail-Regatta
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.08.2016

Greifswald. Die OZ und ihre Leser bauen aus Papier die größte Flotte, die die Hanse Sail in Rostock je gesehen hat. Dabei helfen auch die Kunstwerkstätten in Greifswald in der Anklamer Straße. Der zehnjährige Andrez ist einer der fleißigen Bastler. „Ich habe viele Schiffchen gefaltet“, berichtet er stolz, „Ich hoffe, ein ferngesteuertes Auto oder ein iPad zu gewinnen.“

Der zehnjährige Andrez hält einen Stapel Papier-Schiffchen.

Das möchte auch Andrez Schwester Natalia (12): „Ich interessiere mich aber eher für den Hauptgewinn“, erzählt sie. Dabei handelt es sich um eine Kreuzfahrt. Auf dem Meer wollte sie schon immer mal unterwegs sein. Während Natalia weiterbastelt, erklärt sie der achtjährigen Zuzia aus Polen, wie auch sie ihr Schiffchen teilnehmen lassen kann. Zuzia spricht kein deutsch, Natalia dafür polnisch.

Sie übersetzt und hilft ihr auch, mit den anderen Kindern zu kommunizieren. „Wir alle haben viel Spaß beim Basteln und helfen einander“, meint Betreuerin Saskia Schniete und fügt hinzu: „Ich finde die Idee mit der Papierschiffchen-Regatta sehr lustig. Aber ich frage mich, wer die ganzen Boote ins Wasser setzen wird?“

Das Ziel der Gruppe aus den Kunstwerkstätten sind 200 Papierschiffchen am Tag. Anfangs sei es nur schleppend vorangegangen, meinen Emmelie (14) und Lea (13). Aber nun habe jeder den Bogen raus. Der Schiffchen-Haufen wächst und wächst.

Das Gewinnspiel funktioniert folgendermaßen: Jedes Schiffchen, das aus einem Bastelbogen der OZ gebaut wurde, hat eine Nummer. Damit kann man sich online registrieren lassen. Das schnellste Schiff gewinnt.

• www. oz-abo.de/Flotte

Olivia Stracke

„Sommer, Sonne, Sonnenschein“ lautet das aktuelle Ferienprogramm im Pommerschen Landesmuseum, um Klärchen, die sich draußen rar macht, etwas auf die Sprünge zu helfen.

04.08.2016

Insgesamt wurden 692 Radler überprüft

04.08.2016

Die OZ fragte, ob die Stadt dem Campingplatz Flächen veräußern sollte

04.08.2016
Anzeige