Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Läsen is Plicht?

Läsen is Plicht?

Dei Schaul is siet eh un jeh in dei Plicht, dei Schäuler in'n Literatur- unnerricht an dei Literatur rantau- führen. So gifft dei Liehrplan eene Utwahl vör un lett ok noch Frieum.

Voriger Artikel
Wanderfalken brüten nach über 40 Jahren wieder in der Region
Nächster Artikel
Sexpuppen in der Peene: Ärger um Aktion gegen Nazis

Dei Schaul is siet eh un jeh in dei Plicht, dei Schäuler in'n Literatur-

unnerricht an dei Literatur rantau-

führen. So gifft dei Liehrplan eene Utwahl vör un lett ok noch Frieum. Un dor gahn dei Meinungen uteenanner. Wieldes dei eenen meinen, dat taun Bispill Lessing, Goethe, Schiller, Heine nich so as bether nödig sünd orrer gor nich un up moderne Literatur setten, meinen anner, dat dei as uns kulturelles Arf wichtig sünd.

Mien Gordenfründ Heiner meinte: „Dat literarische Arf gehürt tau dei dütsche Kultur, un wecker nicks orrer wenig doröver weit, dei fäuhlt sik dormit ok weniger verbunnen. Dat Moderne ward jo ümmer mihr international.“ Ik antwurd'te: „Ik will di een Bispill ut miene Tiet as Literaturliehrer an dei ABF (Arbeiter-und-Bauern-Fakultät) vertellen. Dor heff ik ok olle dütsche Literatur vermiddelt, so as dat 'Hildebrantslied' un dat 'Nibelungenlied' un dorut Afschnitte läst. Nu harrn wi vör Johren een Drapen mit miene ehemalige Seminargrupp. Dor füng een ehemaliger Student, dei Ingenieur worden wier, an uptauseggen: 'Uns ist in alten maeren wunders vil geseit, von helden lobebaeren, von grozer kuonheit ... muget ir nu wunder hoeren sagen.' Ik wier 'n bäten verbast, dat hei den Anfang von dat 'Nibelungenlied' so gaud vördrägen künn. Hei säd: „'Över dat hemm Sei uns doch bibröcht, un dat heff ik behollen, wiel mi dat gefollen hett.'“ Heiner säd: „Dat is seker eene groote Freud för di wäst, dat dat Nibelungenleed na över föftig Johr noch in sien Gedächtnis wier.“ Ik antwurd'te: „So wier dat. Ok anner keemen mit ehre Literaturerläwnisse un vertellten, dat sei sik mit Literaur un Theaterupführungen beschäftigten, obwoll sei technische Berufe harrn. Un hüüttaudaachs mücht so mancher den „ollen Literaturkanon“ afschaffen. Ik bünn dorför, eene gröttere Utwahl antaubeiden un dei Schäuler miträden tau laten. Eene bestimmte Literaturgrundlaach mit olle dütscher Literatur un klassische Literatur mööt dat över gäben. Dei Fraach, dei in dei Zeitung stellt würd: „Die aufgezwungene (!) Lektüre in der Schule, anregend, abschreckend oder sogar absurd?“ kann ik so beantwurden: „Literatur anrägend un intressant vermiddeln unner Mitspraak von dei Schäuler!“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stockholm

Popsongs, schwülstige Balladen und ein paar Folklore-Einlagen. Deutschlands ESC-Hoffnung Jamie-Lee sieht sich in Stockholm einer bunten Konkurrenz gegenüber. Wer macht das Rennen?

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
E-Mail: lokalredaktion.greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.