Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Land gibt zehn Millionen Euro für neue Fischerschule
Vorpommern Greifswald Land gibt zehn Millionen Euro für neue Fischerschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.04.2016

Das Land fördert den geplanten Neubau der Integrierten Gesamtschule „Erwin Fischer“ in Schönwalde I mit 10,3 Millionen Euro aus dem Efre-Programm der Europäischen Union.

Die Schüler der Fischerschule bekommen ein neues Haus. Quelle: pb

Darüber informierte Immobilienverwaltungsamtsleiter Winfried Kremer auf der Sitzung des Bauausschusses der Bürgerschaft am Dienstagabend. Mit 3,7 Millionen Euro werde außerdem der erste Abschnitt der Umgestaltung des Hanserings zwischen der Einmündung der Steinbeckerbrücke und dem Fangenturm gefördert. Er soll sich künftig mit drei Baumreihen sowie radfahrer- und fußgängerfreundlich präsentieren.

2017 könnte der Umbau des Hanserings in diesem Bereich erfolgen. „Wir haben von 160 Millionen Euro Efre-Förderung, die für das ganze Land zur Verfügung standen, fast zehn Prozent bekommen“, freute sich Kremer. „Das ist ein tolles Ergebnis für Greifswald“.

Nicht gefördert werde allerdings der Neubau einer Sporthalle für die Fischerschule, den die Stadt ebenfalls beantragt hatte. Das Land habe aber für 2017 die Förderung eines Neubaus (50 Prozent) oder einer Sanierung (75 Prozent) in Aussicht gestellt, informierte der Amtsleiter. Wegen des höheren Fördersatzes plädierte Kremer dafür, zu dem bis Januar 2015 von der Bürgerschaft bevorzugten Plan der Sanierung der Turnhalle zurückzukehren. Auch ginge das schneller und die Sportler müssten nicht so lange auf ihr Haus verzichten, argumentierte er. Eine neue Schule und eine neue Sporthalle würden etwa 25 Millionen Euro kosten.

Es gibt noch ein gewichtiges Finanzproblem: Die Stadt hatte auf eine 75-prozentige Förderung des 18-Millionen-Euro-Projekts für die Fischerschule als Modell der Inklusion mit bundesweiter Ausstrahlung gehofft. Das wären 13,5 Millionen Euro gewesen. Woher die nun fehlenden über zwei Millionen Euro kommen, dazu will die Verwaltung auf der nächsten Sitzungrunde der Ausschüsse Ideen vorstellen, informierte Kremer.

Für die auf Platz drei und vier der Prioritätenliste der Greifswalder Bürgerschaft stehenden Projekte Sporthallenneubau für die Caspar-David-Friedrich-Schule und zweiter Bauabschnitt der Hansering-Umgestaltung bis zur Europakreuzung bewilligte das Land keine Efre-Mittel. eob

OZ

Das Innenministerium findet den Wirtschaftsplan von Sophi noch nicht plausibel

28.04.2016

Hochburgen der Täter sind nach wie vor die Insel Usedom, Greifswald und sein Speckgürtel

28.04.2016

Für das „Pariser“, Kapaunenstraße 20, gibt es nur einen Bewerber. Darüber informierte Jugendamtsleiterin Carola Felkl auf der Sitzung des Sozialausschusses.

28.04.2016
Anzeige