Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Landessportbund: „Greifswald muss Mehrheiten akzeptieren“
Vorpommern Greifswald Landessportbund: „Greifswald muss Mehrheiten akzeptieren“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 21.09.2016

Kritik gibt es auch am Landessportbund (Lsb), weil dieser im zwei Jahre währenden Dauerstreit zwischen dem Kreissportbund Vorpommern-Greifswald und dem Stadtsportbund Greifswald kein Machtwort spricht. „Wir beraten den Kreissportbund. Juristisch gesehen ist er selbstständig. Vorschreiben, wie er seine Strukturen aufbaut, können wir nicht“, sagt Lsb-Geschäftsführer Torsten Haverland. Eine Mehrheit habe entschieden, dass der Sitz des Kreissportbundes in Anklam ist. Dieser Mehrheit müsse man sich beugen. „Es gibt sehr viele Vereine in Greifswald. Die Stadt hat eine besondere Rolle im Kreis. Das muss man fairer Weise zugeben“, so Haverland weiter. Der Wunsch der Vereine nach einem Interessenvertreter gegenüber der Stadt könne er sehr gut verstehen. „Der Stadtsportbund sollte aber keine Opposition zum Kreis werden.“ Was die Inhalte angeht, ist Haverland überzeugt, dass die Greifswalder Belange im Kreissportbund nach wie vor vertreten werden. „Jeder Verein kann den Hörer in die Hand nehmen und beim Kreissportbund um einen Termin bitten. Ob der Mitarbeiter aus Anklam, Pasewalk, Wolgast oder Greifwald kommt, ist egal.“ Für den Rest gebe es moderne Kommunikationsmittel.

OZ

Gamal Khalil (Bürgerliste), Vorsitzender der Sportjugend Greifswald, kritisierte während der Sitzung des Sportausschusses den Kreissportbund.

21.09.2016
Greifswald So blüht der Sommer: Leser schicken uns Bilder ihrer Prachtexemplare - Das sind die schönsten Sonnenblumen

Die OZ hatte ihre Leser aufgerufen, hübsche Bilder von ihren sommerlichen Pflanzen zu schicken / Viele haben wir bereits gedruckt / Heute folgt nun die letzte Runde

21.09.2016

Die Stadtverwaltung wird zum 1. Januar 2017 umstrukturiert. Das bisherige Ordnungsamt wird in ein Amt für Bürgerservice umgewandelt.

21.09.2016
Anzeige