Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Landkreis weiter auf striktem Sparkurs

Greifswald Landkreis weiter auf striktem Sparkurs

Der hochverschuldete Landkreis Vorpommern-Greifswald legt ein Haushaltskonsolidierungskonzept vor, mit dem er bis 2020 weitere Millionen einsparen will. Allerdings führen einige der strategischen Maßnahmen kurzfristig auch zu höheren Ausgaben.

Voriger Artikel
Greifswalder SV Puls kann doch noch siegen
Nächster Artikel
OZ-TV Dienstag: Nandus bemerken Eier-Schwindel

Der Landkreis Vorpommern-Greifswald will mit einem Haushaltskonsolidierungskonzept für weitere Einsparungen sorgen, um die Altschulden abzubauen.

Quelle: Peter Binder

Greifswald. Der hochverschuldete Landkreis Vorpommern-Greifswald setzt seinen Sparkurs fort. Die Verwaltung legt den politischen Entscheidungsgremien ein Haushaltssicherungskonzept vor, das bis 2020 Einsparungen in Höhe von 6,46 Millionen Euro beinhaltet. Am 29. Mai soll der Kreistag darüber entscheiden.

Das 45 Seiten starke Papier sieht neben diesen operativen Maßnahmen, wie etwa der Reduzierung von Energiekosten, auch eine Reihe strategischer Ziele vor. „Die werden teilweise erst einmal Geld kosten, sich dann aber später auszahlen“, argumentiert Finanzdezernent Dietger Wille.

Ein Beispiel: Die Beseitigung des Instandhaltungs- und Sanierungsstaus. „Eine ganze Reihe von Kreisstraßen, Schulen und Verwaltungsgebäuden ist in einem nicht zufriedenstellenden Zustand. Das müssen wir durch Investitionen deutlich verbessern“, sagt Wille.

Petra Hase

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ruf nach Steuersenkungen
Bundesfinanzminister Schäuble sieht trotz der üppigen Rekordeinnahmen keinen größeren Spielraum für Steuersenkungen über das bisher angekündigte Volumen von jährlich 15 Milliarden Euro pro Jahr hinaus.

Bund, Länder und Kommunen können auf weit mehr Steuereinnahmen hoffen als bisher geplant. Der in Aussicht gestellte Milliardensegen befeuert im Wahlkampf auch die Debatte über Entlastungen.

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.