Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Lauf mit Herz für kranke Mitschülerin

Spendenkonto: Lauf mit Herz für kranke Mitschülerin

240 Wolgaster Kosegarten-Schüler machen mit bei Spendenaktion für Krebspatientin Christiane

Voriger Artikel
Greifswalder FC setzt Ausrufezeichen gegen Hansa-Reserve
Nächster Artikel
Biotech-Firma entwickelt neue Tumortherapie

Bereits morgens um 8 Uhr traten die 7. und 8. Klassen der Wolgaster Kosegarten-Schule zum einstündigen Ausdauerlauf an.

Spendenkonto:. Die Wolgaster Großsporthalle war gestern Schauplatz einer ungewöhnlichen Benefizaktion. Etwa 240 Schüler der Regionalen Schule Kosegarten schwitzten hier für ihre an Krebs erkrankte Mitschülerin Christiane Strehl (14). Eltern- und Schülerschaft initiierten den Spendenlauf, um bei der Finanzierung einer neuartigen Impftherapie zu helfen, von der sich die schwerkranke Christiane Hilfe verspricht. Wie berichtet, hat vor rund einer Woche der erste Behandlungszyklus des Mädchens in einer Privatklinik in Köln begonnen. Die Kosten für die Behandlung ihres Hirntumors mit jener Alternativmethode werden von der Krankenkasse nicht übernommen.

Konzert bringt 500 Euro

DE82 1505 0500 0003 3343 33

Kennwort „Christiane“

Gestern nun drehten die 5. bis 10. Klassen in der Sporthalle an der Hufelandstraße ihre Runden, damit weiteres Geld für die Heilbehandlung zusammen kommt. Mit großem Durchhaltewillen legten sich die Schüler jeweils 60 Minuten lang ins Zeug. Pieter Heubach, Sport- und Deutschlehrer, spornte die Läufer mit flotten Sprüchen und musikalischer Beschallung an. Den Schülern zollte er für deren Einsatzbereitschaft Respekt: „Obwohl die Teilnahme freiwillig ist, sind alle mitgelaufen“, erklärte er, als am Morgen die Klassen 7 und 8 den Anfang machten.

Bei dem Spendenlauf kam es diesmal nicht auf Lauftempo oder -strecke an. Vielmehr standen die Ausdauer und das Erfolgserlebnis im Vordergrund, gemeinsam als Läufer eine bestimmte Zeit durchzuhalten.

Die Teilnehmer suchen sich unter ihren Bekannten oder bei Firmen Sponsoren, die bereit sind, ihnen pro Zeiteinheit von fünf Minuten einen bestimmten Geldbetrag zu zahlen. Dieser soll helfen, Christianes Therapiekosten zu decken, die sich im hohen fünfstelligen Bereich bewegen.

Auch Nico, der Mitglied im Greifswalder Boxklub ist, hielt eisern durch. „Das tut auch meinem Körper gut“, sagte der junge Sportler, der bei sieben Sponsoren 105 Euro eingesammelt hat. Wie viel Geld insgesamt zusammengekommen ist, steht nach den Winterferien fest.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Zurow/Grevesmühlen/Retwisch

Schülerrat fordert bessere Unterrichtsbedingungen / Bis zu 30 Kinder in einem Klassenraum

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.