Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Lehrer baut Nachhilfezentrum auf

Schule Lehrer baut Nachhilfezentrum auf

Jo Trettin ist Sonderschullehrer an der Integrierten Gesamtschule „Erwin Fischer“. Doch er macht noch mehr: In seiner Freizeit mietete er Räume an, kaufte Materialien und fand Lehrkräfte. Heute bekommen 40 Schüler Nachhilfe bei „3D-Resonanz“.

Voriger Artikel
Hansering soll ab 2019 grün und ruhiger werden
Nächster Artikel
Landgut Lüssow kämpft um seine Zukunft

Jo Trettin unterrichtet in einem Lernraum seines Nachhilfezentrums.

Quelle: Christopher Gottschalk

Greifswald. „Ein Schüler bekommt eine Fünf in Mathe und heult. Und Nachmittags soll das Kind dann in dem gleichen Raum Nachhilfe bekommen, in dem vorher die Demütigung stattfand?“, fragt Jo Trettin. Das wollte er nicht akzeptieren. Also schuf er im Greifswalder Stadtteil Schönwalde I ein neues Nachhilfezentrum.

Dort bekommen rund 40 Schüler Einzelunterricht, jedoch maximal 90 Minuten, damit die Belastung nicht zu hoch werde, so Trettin, der Musik, Deutsch, Mathematik und Sport unterrichtet. Die Schüler gehen nicht gern zur Schule, manche haben aber auch soziale, familiäre oder psychische Probleme. Die 30 Lehrkräfte sind größtenteils Lehramtsstudenten, aber auch einige ausgebildete Lehrer.  Ein Sozialarbeiter und ein Theaterpädagoge verstärken das Team. Bezahlt werden sie größtenteils aus dem Bildungs- und Teilhabepaket des Landkreises, das finanzielle Förderung für Kinder vorsieht, wenn die Möglichkeiten in der Schule ausgeschöpft sind. Sechs Eltern zahlen die Nachhilfe selbst.

Den Aufbau von „3D-Resonanz“ hat Trettin aus eigener Tasche finanziert. Eine Förderung bekam er einzig von der Ortsteilvertretung Schönwalde I/Südstadt, die 500 Euro aus dem Ortsteilbudget für Whiteboards zur Verfügung stellte. Whiteboards sind Tafeln, auf denen das mit einem speziellen Filzstift Geschriebene mit einem Schwamm leicht wieder abgewischt werden kann.

In Zukunft möchte Trettin im Gebäude seines Nachhilfezentrums auch eine Sprach- und eine Musikschule eröffnen.

Gottschalk Christopher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heringsdorf

Tipps für Erstklässer zum Verhalten im Straßenverkehr

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.