Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Lehrer fordern Internat
Vorpommern Greifswald Lehrer fordern Internat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:40 18.05.2017
Teresa Datzer kommt mit dem Sammeltaxi von Prerow nach Greifswald, um den Hochbegabtenzweig des Humboldt-Gymnasiums zu besuchen. Quelle: Sybille Marx
Anzeige
Greifswald

Greifswald braucht ein Internat. Das meint Ulf Burmeister, Leiter des städtischen Humboldt-Gymnasiums, und fordert die Stadtverwaltung zum Handeln auf. Seine Begründung: Die Humboldt-Schule bietet als einzige Einrichtung im Schulamtsbezirk Greifswald, der sich vom Darß im Nordwesten bis Penkun im Südosten erstreckt, Extra-Klassen für Hochbegabte an.

Rund 200 Fünft- bis Zwölftklässler aus allen Ecken der beiden Landkreise besuchen sie - und sitzen dafür bis zu drei Stunden pro Tag im Bus oder Sammeltaxi. Diese Fahrten seien teuer für die Landkreise und belastend für die Schüler, meint Lehrer Uwe Röser, Koordinator des Hochbegabten-Zweigs. Auch er fände ein Internat darum gut.

Von der Stadtverwaltung kommt Verständnis, zugleich aber der Hinweis: Ein Internat einzurichten, wäre kompliziert, der Betrieb teuer.

Derzweil testet Uwe Röser mit einzelnen Schülern Sonderlösungen. Ein hochbegabter Sechstklässler von der Insel Hiddensee etwa soll nun versuchen, per Skype dem Unterricht zu folgen. Bewährt sich das, könnte er zwei Tage pro Woche auf der Insel bleiben und aus der Ferne unterrichtet werden.

Sybille Marx

Mehr zum Thema

Das Interesse, das Abitur am Abendgymnasium zu machen ist groß / Jedes Jahr starten 90 „Erstklässler“

13.05.2017

In einem Pilotprojekt können Studierende frühzeitig selbst unterrichten

16.05.2017

In einem Pilotprojekt können Studierende frühzeitig selbst unterrichten

16.05.2017

Zehnjährige Schwimmerin ist bei den Landesmeisterschaften über 50 Meter Rücken die Schnellste

17.05.2017

Dei Löw, dei König von dei Diere, reep dei Diere ut den Busch tausamen un verkloorte ehr, dat in den gägenöver liggenden Busch een Wulf mit sien Rudel läwte, dei ...

17.05.2017

Beamte stellen mehr als 200 Verstöße fest

17.05.2017
Anzeige