Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Licht aus für den Klimaschutz

Greifswald Licht aus für den Klimaschutz

Greifswald beteiligt sich an WWF-Aktion „Earth Hour“

Greifswald. Rund um den Globus gehen am Sonnabend um 20:30 Uhr für eine Stunde die Lichter aus. Auch die Hansestadt beteiligt sich erneut an der vom World Wide Fund For Nature initiierten „Earth Hour“. Um 20.30 Uhr wird die Beleuchtung am Dom St. Nikolai und am Hauptgebäude der Universität für eine Stunde ausgeschaltet, teilte die Stadtsprecherin mit.

Mit der weltumspannenden Aktion solle bewusst gemacht werden, wie wichtig es ist, Energie zum Schutz des Klimas zu sparen.

Die Stadt und die Universitat möchten den Kohlendioxid-Ausstoß für die Hansestadt bis zum Jahr 2020 um 14 Prozent im Vergleich zu 2005 zu senken. Um dies zu erreichen, werden zum Beispiel Briefumschläge aus Recyclingpapier genutzt oder zentrale Energiespareinstellungen bei Computern eingeführt. Vor allem aber plant die Universität, die komplette Beleuchtung in ihren Gebäuden durch LED-Lampen zu ersetzen. Mit der eingesparten Menge Energie könnten 122 Dreipersonenhaushalte ein Jahr lang mit Strom versorgt werden, heißt es in der Pressemitteilung. Über die Gesamtlebensdauer der LED-Leuchten könne man rund 6000 Tonnen CO2 in 20 Jahren einsparen.

Ihren Anfang nahm die „Earth Hour“ 2007 in Sydney. Im vergangenen Jahr machten rund 7000 Städte in 172 Ländern mit. Rund um den Globus gingen die Lichter an weltberühmten Gebäuden aus — etwa am Kolosseum in Rom, dem Dom in Köln oder der Golden Gate Bridge in San Francisco.

Mitmachen: Am Sonnabend um 20 Uhr lädt die WWF-Jugend zu einer Kerzen-Aktion auf den Rubenow-Platz ein.

Ihren Beitrag können Sie auch leisten, indem Sie zu Hause das Licht für eine Stunde ausschalten.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.