Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Luftschipp
Vorpommern Greifswald Luftschipp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 14.02.2017

So manch een mündlicher orrer schriftlicher Verteller end't mit dei Wüürd: „Un dat entwickelt sik denn.“ Ik will mi 'n bäten mit dei Entwicklung von dei Luftschippsfohrt befaten. Dei entstünn ut dat Besträben, dei grooten Ballons lenkbor tau maken. Den iersten Versäuk makte dei Franzos' H. Gifford 1852, dei an eenen 45 Meter langen Ballon eene 3 PS Dampmaschin anbringen leet, dei jedoch tau schwack wier. Ierst 1884 harrn dei Franzosen Renard un Krebs Erfolg mit eenen dörch Batterien bedräbenen Elektromotor von 8.2 PS.

In dei folgenden Johr beschäftigten sik besünners dei Dütschen Wölfert, Zeppelin, Parseval un Schütte mit Antriebe. Denn geew dat eenen Prauwflug von den Ungarn Schwarz in Berlin-Tempelhof in'n Johr 1897 mit dat von em buchte Luftschipp, dat den Grafen Zeppelin Anrägungen för sien Luftschipp „LZ 1“ gäben deed. Dormit start'te hei denn 1900 von'n Bodensee ut tau sienen iersten Flug. Dei Luftschippkörper bestünnen mihrstendeils ut een Gerüst ut Metall, dei mit Stoff bespannt un füllt wieren mit „Waderstoff orrer Helium“. Un dat entwickelte sik denn! – Dei Militärs harrn dei Entwicklung mit Intress verfolgt un geben in'n Iersten Weltkrieg den Updrach för een Militärluftschipp. Dei Fleigerentwicklung stäkte noch in dei Kinnerschauh. Dei Luftschipp künnen höger fleigen un gröttere Lasten drägen un harrn eene gröttere Riekwiet. Wägen ehre Grött wieren sei över ok sihr anfällig gägen Beschuß. An'n 29. Januor 1916 flööch dat Militärluftschipp LZ 79 von Namur na Paris un schmeet Bomben up dei Stadt af. Up'n Trööchflug würd dat Luftschipp an'n Heck von Afwehrgeschütze drapen un land'te up Huusdäcker von een Dörp. Dei Besatzung överläwte. As späder Fleiger insett't warden künnen, wier dat mit dei Militärluftschipp vörbi.

In dei Nakriegstiet gelüng mit LZ 126 mit Kapitän Eckner in'n Johr 1924 dei ierste Ozeanöverquerung. Graf Zeppelin makte denn mit LZ 127 in'n Johr 1929 den iersten Rundflug üm dei Ierd. 1934 künnen wi, mien Vadder un ik, dat Luftschipp LZ 129 (Hindenburg) von'n Nikolaikarktorm ut över Grypswold beobachten, een Erläwnis! An'n 6. Mai 1937 würd dei Zeppelin Hindenburg in Lakehurst (USA) dörch eenen Brand vullstännig taunicht makt. Dat wier tauneechst dat End von dei dütsche Luftschippsfohrt.

OZ

Mehr zum Thema

Täglich erreichen die OZ-Redaktion weitere Leserbriefe zur Namensablegung der Uni Greifswald

10.02.2017

Undemokratische Entscheidung? Abstimmen bis das Ergebnis passt? Die OZ geht den wichtigsten Thesen nach.

11.02.2017

Die Entscheidung der Universität zu Ernst Moritz Arndt bewegt die OZ-Leser

11.02.2017

Das Freizeitbad der Hansestadt kann einen neuen Besucherrekord vermelden: 2016 besuchten 219500 Gäste das Freizeitbad Greifswald. Das waren rund 9500 Besucher mehr als im Jahr 2015.

14.02.2017

Kritik an Radschutzstreifen statt eigenen Radwegen und fehlenden Schildern

14.02.2017

Boddenstädter unterliegen GW Eimsbüttel 2:3

14.02.2017
Anzeige