Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald MV wächst: 2016 ziehen mehr Menschen ins Land als fortgehen
Vorpommern Greifswald MV wächst: 2016 ziehen mehr Menschen ins Land als fortgehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:32 30.05.2016
Die Bevölkerung Mecklenburg-Vorpommerns wird größer und bunter. Quelle: U. Grabowsky/photothek
Anzeige
Schwerin/Greifswald

Nach Auffassung des Greifswalder Wissenschaftlers Prof. Helmut Klüter wird 2016 das dritte Jahr in Folge, in dem die Bevölkerung Mecklenburg-Vorpommerns wieder wächst. „Dazu tragen die Flüchtlinge bei, aber auch Zuwanderer aus anderen deutschen Regionen“, sagt er. Mehr als 1,6 Millionen Einwohner zählt das Land bereits wieder.

Bevor im Vorjahr der Zustrom der Flüchtlinge einsetzte, kamen die meisten ausländischen Zuwanderer aus Polen. Deutsche zogen vor allem aus Schleswig-Holstein, Brandenburg, Niedersachsen und Berlin nach Mecklenburg-Vorpommern.

Die Kehrtwende hatte bereits im Sommer 2013 eingesetzt, als erstmals nach fast 20 Jahren mehr Menschen herzogen als das Land verließen. Im Jahr darauf manifestierte sich der Trend. Reinhard Jonas vom Statistischen Landesamt in Schwerin bestätigt für 2015 „ein Wanderungsplus von 11 145 Einwohnern.

Die Landesregierung geht in ihren Prognosen davon aus, dass die Einwohnerzahl auch künftig weiter schrumpft. Laut Demografiebericht sollen 2030 nur noch 1,48 Millionen Menschen in MV leben. In jüngster Zeit gab es einen Bevölkerungsrückgang aber nur noch in den Landkreisen Vorpommern-Greifswald und Mecklenburgische Seenplatte. Für alle anderen Regionen stehen – laut Statistik – die Zeichen auf Wachstum.

Elke Ehlers

Mehr zum Thema

Nach dem Treffen mit Kanzlerin Merkel legt der türkische Präsident nach: Erdogan droht, das Abkommen zur Rücknahme von Flüchtlingen platzen zu lassen. Eskaliert die Flüchtlingskrise nun erneut?

01.06.2016

Europas unbequemer Partner Erdogan droht und wettert. Doch in der Flüchtlingskrise gibt nicht nur Ankara Anlass zur Sorge. Aus Nordafrika brechen Migranten weiter in klapprigen Kähnen nach Europa auf.

05.06.2016

Ministerium: Schrumpfungsprozess ist nicht gestoppt / Neue Zahlen im nächsten Frühjahr

30.05.2016

Jugendrotkreuzler aus Greifswald, Zinnowitz, Anklam, Kemnitz und Dersekow bewiesen ihr Können

30.05.2016

Sportvereine wurden 1945 verboten / Segler des früheren Yachtclubs halfen sich selbst

30.05.2016

Mit einem 1:0-Sieg gegen den SV Dambeck belohnt sich das Team nach einer grandiosen Saison

30.05.2016
Anzeige