Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Märzke sieht Stillstand bei seinem Team
Vorpommern Greifswald Märzke sieht Stillstand bei seinem Team
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.03.2014
Frank Rohde (weiß) war bei der 1:3-Heimniederlage des FC Pommern Greifswald gegen die VSG Altglienicke noch einer der besseren Spieler seiner Mannschaft und traf per Freistoß zum Endstand. Quelle: Werner Franke

GreifswaldFußball. Amateur- Oberliga. FC Pommern Greifswald- VSG Altglienicke 1:3 (0:3). In einem schwachen Oberligaspiel unterlag der FC Pommern Greifswald gestern gegen die VSG Altglienicke deutlich mit 1:3. Zur Halbzeit lagen die Gäste bereits mit 3:0 in Front, Frank Rohde erzielte in der 81. Minute den Ehrentreffer für die Greifswalder.

„Wir waren heute fußballerisch zu schlecht und hatten keine Ideen. Ich bin mit unserer Leistung nicht zufrieden“, fand FCP-Trainer Eckart Märzke klare Worte. Seine Mannschaft konnte sich während der ganzen Begegnung keine einzige Chance erspielen. „Beim FC Pommern herrscht zur Zeit ein Stillstand in der Entwicklung. Es kann aber auch nicht immer nur bergauf gehen“, so der 61-Jährige weiter. Sein Team hatte zuvor, vor erneut nur 137 Zuschauern, eine ihrer schlechtesten Saisonleistungen gezeigt.

Bereits nach sieben Spielminuten der erste Schock: Marcell Czekalla und Patrick Kroll spielten zwei schnelle Doppelpässe und standen plötzlich alleine vor FCP-Schlussmann Christian Person. Czekalla legte uneigennützig quer und Kroll vollendete zur 0:1-Führung. Die Hausherren fanden kein Mittel gegen die zweikampfstarken Gäste, die Partie spielte sich vor allem im Mittelfeld, ohne nennenswerte Torszenen, ab. Nach einem erneut schnell vorgetragenen Doppelpass der Gäste, wurde Benjamin Gaudemir im Strafraum von Winter-Neuzugang Konstantinos Kritikos gefoult. Christian Person konnte allerdings sowohl den Strafstoß, als auch den Nachschuss von Benjamin Griesert parieren. Dem FC Pommern gelang es im weiteren Spielverlauf nicht, sich auch nur eine Torchance zu erspielen. Lediglich Jan Ehlert köpfte nach einem Freistoß von Frank Rohde über das Tor. Den Hansestädtern unterliefen zu viele einfache Fehler, die noch vor der Halbzeit zu zwei weiteren Gegentreffern führten. Erst überwand Czekalla Person mit einem Schuss in die lange Ecke (32.), kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte sich erneut Kroll als Torschütze auszeichnen (45.).

Zur Halbzeit wechselte Märzke zwei Mal aus, um das Ruder noch einmal herumzureißen. Doch auch Kataro Sato und Alexander Ost konnten dem Spiel des FC Pommern keine entscheidenden Impulse verleihen.

Altglienicke kam ebenfalls zu keinen weiteren Chancen mehr. Frank Rohde stellte in der 81. Minute den 1:3-Endstand her. Aus 45 Metern überwand Rohde per Freistoß Gäste-Torwart Patrick Sobtzik. Nicht nur Trainer Märzke, sondern auch die Zuschauer und FCP-Vorstandsmitglied Klaus Schilling waren im Anschluss unzufrieden. „Es geht für uns nur noch um die goldene Ananas, wir hatten heute ein Motivationsproblem und man hat gesehen, dass es uns an Erfahrung mangelt“, so Schilling.

Statistik zum Spiel
FCP: Person - Kritikos, Kingreen (56. Jackson), Kraft, Corbin Ong - Ehlert, Henkel - Ratifo (46. Ost), Rohde, Schönbrunn (46. Sata) - Bischoff


VSG: Sobtzik - Reinhardt, Palmer (73. Döge), Stüwe, Korkmazyürek - Czekalla, Radjabali, Özvatan, Griesert (65. Rehausen) - Kroll (59. Kalyoncu), Gaudian

Tore: 0:1, 0:3 Kroll (8., 45.), 0:2 Czekalla (32.), 1:3 Rohde (81., direkter Freistoß)

Gelbe Karten: Ehlert, Kritikos, Ratifo, Kingreen - Kroll
Zuschauer: 137



Chris-Benjamin Beling

Um den europäischen Studentenaustausch attraktiver zu machen, bekommen Neu-Greifswalder Freunde gestellt.

31.03.2014

13 regionale Fruchtbäume wurden im Arboretum gepflanzt. 600 Euro kamen bei einer Spendenaktion dafür zusammen.

31.03.2014

Die Kreuzung mit der Vulkanstraße ist für einige ein Umfallrisiko. Ein Kind wurde schwer verletzt.

31.03.2014