Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Mai war zu warm und zu trocken

Greifswald Mai war zu warm und zu trocken

In Greifswald schien die Sonne deutlich häufiger als im Durchschnitt. Dafür fiel nicht mal halb so viel Regen wie sonst.

Voriger Artikel
Große Radtour rund um die Hansestadt
Nächster Artikel
2000 Euro gegen Hunger von Kindern

Im Mai herrschten in Greifswald schon sommerliche Temperaturen. Höchstwert: 27 Grad Celsius.

Quelle: Marcel Kusch/dpa

Greifswald. Der Wonnemonat hat sich in Greifswald so sehr von seiner besten Seite gezeigt, dass ihn die Greifswalder Wetterwarte als zu warm und zu trocken bezeichnet. Die mittlere Temperatur lag zwei Meter über dem Boden bei 13,9 Grad Celsius und mit 2,4 Grad deutlich über dem Durchschnitt. Insgesamt schien 291 Stunden lang die Sonne. Das sind 117 Prozent im Vergleich zum Normalwert. Am wärmsten war es am 22. Mai, als sommerliche 27,2 Grad gemessen wurden. Den Tiefstpunkt erreichte das Thermometer am 2. Mai, als es 0,4 Grad anzeigte.

Die Kehrseite der sonnigen Wochen: kaum Niederschlag. Pro Quadratmeter fielen 19,4 Liter – fast 60 Prozent weniger als üblich.

Kai Lachmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Braunsbach

Idyllisch gelegen zwischen Kocher und Jagst - so wirbt die Gemeinde Braunsbach für sich. Die Nähe zum Wasser ist nun ihr Verhängnis: Nach heftigen Regenfällen werden zwei Bäche zum reißenden Strom, der dramatische Schäden verursacht.

mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.