Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Man muss andere Meinungen aushalten
Vorpommern Greifswald Man muss andere Meinungen aushalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 24.11.2016

Zum selben Thema: Ernst Moritz Arndt lebte im 19. Jahrhundert – der heute vielzitierte Begriff Rechtspopulismus war da noch gar nicht geboren. Wie bei vielen historischen Persönlichkeiten gibt es bei Arndt Licht und Schatten – und genau das zeigen die Beiträge auf der Internetseite der Universität. Unsere Kollegen von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg können über diesen provinziell anmutenden Eifer, nun endlich den Namen Arndt loszuwerden, wahrscheinlich nur milde lächeln. Sie leben mit Martin Luther, der eine ganze Schrift gegen die Juden verfasst hat, und doch feiern wir mit gerade mit 500 Jahren Reformation zu Recht den progressiven Teil seines Erbes. Schlichtweg undemokratisch finde ich Herrn Klüters Forderung, Beiträge auf der Arndt-Seite der Universität zu löschen. Damit zeigt er, dass er die Wurzeln des Phänomens Rechtspopulismus nicht verstanden hat. Denn es ist ja gerade der Verdacht, dass Beiträge in öffentlichen Foren den Filter einer falsch verstandenen political correctness passieren müssen, eine offene Diskussion also nicht stattfinden kann, der frustrierte Bürger denen zutreibt, die vorgeblich einfache Lösungen propagieren. Lieber Kollege Klüter, bleiben Sie Demokrat - dazu gehört auch, die Meinungen anderer zu achten und gebenenfalls auszuhalten! Martin Schnittler

OZ

Die Greifswalderin Mathilde Böckelmann hat 1945 eine Jüdin gerettet / Israel zeichnet sie aus

24.11.2016

. Etwas rar gemacht hat sich der in Krummenhagen lebende Künstler Eduard Albrecht.

24.11.2016

. Drei bisher unbekannte Täter haben am Mittwoch gegen 8.20 Uhr einen 35-Jährigen in Greifswald überfallen.

24.11.2016
Anzeige