Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Greifswalder bespuckt Bundespolizisten
Vorpommern Greifswald Greifswalder bespuckt Bundespolizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 03.12.2018
Eine Kontrolle der Bundespolizei auf dem Stralsunder Bahnhof endete für einen Greifswalder in der Ausnüchterungszelle. Quelle: Stefan Sauer
Greifswald/Stralsund

Am Wochenende lief eine Kontrolle der Bundespolizei auf dem Stralsunder Bahnhof aus dem Ruder. Ein 20-jähriger betrunkener Greifswalder setzte sich so erbittert zur Wehr, dass er die Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbringen musste.

Den Beamten war der Mann am Freitagabend durch sein aggressives Verhalten aufgefallen. Während der Kontrolle mussten die Beamten eine weitere Streife hinzuziehen, da er erheblichen Widerstand leistete, die Beamten beleidigte und bespuckte.

Auf der Dienstelle fanden die Beamten bei der Durchsuchung eine Tüte mit Cannabisresten. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,07 Promille. Die Betäubungsmittel und der Alkohol wirkten auf den Mann so stark, dass er die Nacht in der Ausnüchterung bei der Bundespolizei verbrachte.  

OZ

Die Bürger haben für Radwege ins Greifswalder Umland demonstriert, Geld steht bereit, die Planungen sind fertig. Doch es fehlten die nötigen Grundstücke. Dank der Gemeinden kann es jetzt losgehen.

03.12.2018

Die Notaufnahme des Greifswalder Uniklinikums suchen drei Mal soviel Patienten auf wie geplant. Für 20 Millionen Euro lässt das Land einen Neubau errichten. Mitte Dezember beginnt der Umzug.

03.12.2018

In Greifswald hat ein Mann eine junge Frau angegriffen. Er rief ihr rassistische Beleidigungen zu und schlug sie mit einem Beutel.

03.12.2018