Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Mannschaftszuwachs beim GFC
Vorpommern Greifswald Mannschaftszuwachs beim GFC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 29.07.2016
Trainer Hagen Reeck zusammen mit den Neuzugängen Schadofske und Berger sowie dem GFCler Gutmann (v.l.). Quelle: Philipp Weickert

Die Vorbereitungen auf die kommende Verbandsligasaison laufen auf Hochtouren. Auch in Bezug auf Neuzugänge kann GFC-Trainer Hagen Reeck langsam aufatmen:

Wir wollen an die gelungene letzte Saison anknüpfen. Ich sehe Potential in der Mannschaft, dennoch müssen wir hart arbeiten.“Hagen Reeck, GFC-Trainer

Mit John Berger kommt der nächste Neue zum Greifswalder FC. Nach Alexander Schadofske bestätigte der Greifswalder FC am Dienstag die Verpflichtung von Berger. Der 24-Jährige war seit Januar vereinslos und spielte davor für den Regionalligisten FC Oberlausitz Neugersdorf, machte aber dort nur ein Spiel. Der Rechtsfuß spielte in der Jugend bei Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue und war damals bereits zweimal in Greifswald zu Besuch. „Ich finde es super schön hier und fühle mich seit dem ersten Tag wohl. Die Mannschaft hat mich super aufgenommen“, sagte der 1,85 Meter große Berger.

Auch Trainer Hagen Reeck freut sich über seinen neuen Spieler: „Wir sind froh, dass wir John nach Greifswald holen konnten. Er wird uns mit seiner Erfahrung weiterhelfen.“ Der Defensivmann wurde von Hagen Reeck in den bisherigen beiden Testspielen des GFC als Sechser und Innenverteidiger eingesetzt. „John hat gute Ansätze gezeigt, auf denen wir aufbauen wollen. Dazu kommt, dass er menschlich perfekt ins Team passt“, so Daniel Gutmann, sportlicher Leiter. Die Saisonziele von John Berger sind klar: „Ich will der Mannschaft helfen und Erfolge feiern.“

Auch Kicker Alexander Schadofske ist neu beim Greifswalder Verbandsligisten. Der 19-Jährige wirkte im ersten Testspiel gegen Blau-Weiß Greifswald noch sehr nervös und hatte nicht viele Ballaktionen.

Im zweiten Test glänzte der Offensivmann jedoch mit drei Toren und drei Vorlagen. „Alex ist ein junger Offensivspieler, der noch viel Potenzial hat. Wenn wir so einen Jungen aus der Region nicht geholt hätten, dann wäre das schon fahrlässig gewesen“, so Hagen Reeck, Trainer des Greifswalder FC. Dazu kommt die Spielweise, die Reeck an Schadofske schätzt: „Seine Arbeit gegen den Ball ist sehr stark. Darauf müssen wir aufbauen.“

Für den Greifswalder FC geht es straff Richtung Verbandsliga-Auftakt. Am Mittwoch platzte der geplante Test gegen den VFC Anklam, ein Gegner konnte für Mittwochabend kurzfristig nicht gefunden werden. Dennoch blickt GFC-Trainer Hagen Reeck zuversichtlich voraus: „Wir wollen an die gelungene Saison anknüpfen und ich sehe einiges an Potential in der Mannschaft.“

Philipp Weickert

Die HSG-Nachwuchsleichtathleten beweisen sich bei deutschen Meisterschaften

29.07.2016

Spender kauft Lockmodule und wirbt damit um neue Helfer / Junge Leute finden die Idee toll

29.07.2016

Dieses Handy-Programm ist der totale Müll – und das ist positiv gemeint. Ab dem 1.

29.07.2016
Anzeige