Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Marek Sefranek scheidet bei Weltmeisterschaften unglücklich aus
Vorpommern Greifswald Marek Sefranek scheidet bei Weltmeisterschaften unglücklich aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 15.07.2013

Leichtathletik — Nach seinem spektakulären Halbfinaleinzug über die 100 Meter (die OZ berichtete) schied der Greifswalder Sprinter Marek Sefranek bei den Weltmeisterschaften im ukrainischen Donezk in den 200-Meter-Vorläufen aus. „Eine Hundertstel Sekunde hat Marek gefehlt — das ist ärgerlich“, bilanziert Trainer Ralf Ploen. Bitter für Sefranek: Ausgerechnet bei seinem Auftritt wehte der Wind heftig von vorn. In den anderen zwölf Vorläufen gab es sogar Rückenwind.

Der Modus über die 200 Meter beinhaltete, dass nur die Sieger und zusätzlich die elf Zeitschnellsten ins Halbfinale einzogen. Sefranek lieferte eine gute Vorstellung und kam nach 21,94 Sekunden als Zweiter ins Ziel. Sieger wurde Reuberth Boyde aus St. Vincent und die Grenadinen mit 21,88 Sekunden. Erst im letzten Vorlauf verlor Sefranek seinen Halbfinalstartplatz. Ricardo Pereira aus Portugal lief dort 21,93 Sekunden.

Das 100-Meter-Halbfinale hatte der für die Slowakische Republik startende Sefranek in 10,96 Sekunden beendet. Hundertmeterweltmeister wurde Youxue Mo aus China (10,35 Sekunden).

mt

Das Projekt CO2-neutrale Universität des Landschaftsökologieprofessors Martin Wilmking hat eine große Umfrage zur Mobilität im Internet gestartet.

15.07.2013

Ein 35-Jähriger aus Berlin war am Sonnabend der vierte Badetote auf Usedom in nur einer Woche. Reanimierungsversuche blieben erfolglos.

15.07.2013

Der Mensaclub wird 20 Jahre alt. Seit der Eröffnung durchlebte er viele Höhen und Tiefen.

15.07.2013
Anzeige