Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Marienspeicher bleibt vorerst stehen
Vorpommern Greifswald Marienspeicher bleibt vorerst stehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:48 06.05.2016
Die Abrissgenehmigung für den Speicher in der Marienstraße ist abgelaufen. Der Inhaber wollte das Gebäude längst abgerissen haben. Nun bleibt es vorerst stehen. Quelle: Peter Binder
Greifswald

Die Genehmigung für den Abriss des großen Speichers in der Marienstraße ist am 22. März abgelaufen. Ein Antrag auf Verlängerung sei nicht gestellt worden, informiert Bausenator Jörg Hochheim (CDU). Damit müsse der Eigentümer, sofern er das möchte, einen neuen Antrag stellen, in dem er nachweist, dass die Erhaltung des Denkmals nicht wirtschaftlich sei.

Eigentümer ist das Berliner Petruswerk, das seit mehreren Jahren auch drei Hektar Wohnbaufäche an der Marienstraße (früheres Möbelwerk) besitzt. Auch hier tut sich nichts. „Wir wollen an der Marienstraße ein Hotel bauen“, bekräftigt indes Geschäftsführer Douglas Fernando seine seit 2011 bekannten Planungen für ein Vier-Sterne-Plus-Haus.

Von Oberdörfer, Eckhard

Mehr zum Thema

Die Arbeiten an der Kreuzung Mecklenburger Straße/Kleinschmiedestraße/Bei der Klosterkirche in der Wismarer Altstadt sind gestern mit dem Aufbringen der Asphaltdecke abgeschlossen worden.

03.05.2016

Innungsmeister und der Vorsitzende des Bauausschusses bemängeln Zustand der Straßen / Nur 1,9 Millionen Euro werden in die Sanierung der Verkehrswege investiert

04.05.2016

Innungsmeister und der Vorsitzende des Bauausschusses bemängeln Zustand der Straßen / Nur 1,9 Millionen Euro werden in die Sanierung der Verkehrswege investiert

04.05.2016

Im Monat Mai kontrolliert die Polizei verstärkt Fahrradfahrer in Greifswald und im Landkreis. An nur einem Tag verteilten die Beamten 101 Knöllchen in der Hansestadt. Ein Radler wurde sogar mit zwei Promille Alkohol im Blut ertappt.

06.05.2016

Wegen der Umbaumaßnahmen wird der Aufstieg nur noch bis zum 8. Mai möglich sein. Die Wiedereröffnung soll im Herbst anstehen.

04.05.2016

Zwischen Greifswald und der A 20 wurde in Griebenow die Höchstgeschwindigkeit von 50 auf 70 Kilometer pro Stunde heraufgesetzt. Dafür hilft nun eine Ampel beim Überqueren der Bundesstraße.

06.05.2016