Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mauern halten Flüchtlinge nicht auf

Greifswald Mauern halten Flüchtlinge nicht auf

Der Migrationshistoriker Harald Kleinschmidt befasst sich mit Wanderungsbewegungen

Greifswald. Mauern oder Zäune halten Flüchtlinge nicht auf. Davon ist der Migrationshistoriker Harald Kleinschmidt überzeugt.

Er war 26 Jahre lang als Professor für Geschichte der internationalen Beziehungen in Japan tätig, ist also selbst Migrant. Derzeit ist Kleinschmidt für ein Jahr Gastwissenschaftler am Krupp-Kolleg.

Hier forscht er über „Naturrecht, Völkerrecht, Gastrecht und warum Migration zum politischen Problem geworden ist“. 2018 kehrt er nach Japan zurück.

Man könne Migration nicht wirklich regeln, meint Kleinschmidt. Regeln seien oftmals nicht praktikabel. Auch Einwanderungsgesetze würden nur kurz und mittelfristig Wirkung zeigen, meint er.

Und: „Migranten lernen schnell, Regeln zu umgehen“, sagt Kleinschmidt. Deshalb würde er dem neuen amerikanischen Präsidenten Donald Trump auch raten, seine Mauer an der Grenze zu Mexiko mindestens fünf Meter tief in den Boden zu bauen, da sonst sofort Tunnel entstehen würden. Trotz des jetzt schon vorhandenen Zaunes würden derzeit sehr viele Menschen zwischen Mexiko und den USA „pendeln“, erinnert er. Prinzipiell halte er den Bau von Mauern aber „nicht unbedingt für hilfreich“. Und was hält er von der Obergrenze, die die CSU vorschlägt? „Das könnte eine Warnung nach außen sein und die Zahl der Flüchtlinge verringern“, meint Kleinschmidt. „Angela Merkels Entscheidung zur Aufnahme der Flüchtlinge 2015 war richtig und unabwendbar. Aber sie hätte sie wie sonst nüchtern und sachlich durch den Regierungssprecher verkünden lassen müssen“, setzt der Professor hinzu. „Ihre Selfies mit Migranten wurden in kürzester Zeit weltweit verbreitet.“ Das habe den Zuzug verstärkt. Nun seien viele Syrer enttäuscht, dass sie gar keine Häuser bekämen, wie sie geglaubt hätten.

Auch in der Geschichte habe die Kommunikation eine große Rolle gespielt. „Es gibt 300 Millionen Briefe, die zwischen Amerika und Europa hin und her gingen.“ Ihre Lektüre habe viele bestärkt, in die Neue Welt auszuwandern. Eine Begrenzung der Einwanderung sei übrigens erst seit etwa 200 Jahren Thema. Früher hätten die Staaten um Migranten geworben. „Es gibt kein Recht auf Niederlassung“, setzt Kleinschmidt hinzu. Das sei auch in der Vergangenheit so gewesen. Insofern sei die Besiedlung Amerikas und Australiens durch Europäer rechtswidrig. Schon Immanuel Kant meinte 1795, dass ein Siedlungs- und Eroberungsrecht den ewigen Frieden gefährde.

Aber es gebe von alters her das Gastrecht. Dazu gehörten Dinge wie die Verpflegung der Menschen, solange diese es wollen und das möglich ist, Krankenversorgung und so weiter. Die Anerkennung des allgemeinen Gastrechts sei eine Voraussetzung für den ewigen Frieden, zitiert der Migrationshistoriker noch einmal Kant.

Kleinschmidt rät den Deutschen, gelassener mit der Migrationsthematik umzugehen. Und auch Meinungen, die man nicht teile, solle man ernst nehmen. eob/kl

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Francis Rossi über den späten neuen Sound von Status Quo und den Bandausstieg von Rick Parfitt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
E-Mail: lokalredaktion.greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.