Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Meeres-Malereien in der Martinschule: Eine Woche voller Kunst

Greifswald Meeres-Malereien in der Martinschule: Eine Woche voller Kunst

Zwölf Kinder machen mit beim Projekt „Künstler für Schüler“/ Land fördert Workshops an 35 Schulen in MV

Voriger Artikel
Drachenbootfahrer holen Weltmeistertitel
Nächster Artikel
Hafen der Insel Ruden jetzt gesperrt

In Meeresmotive vertieft: Luisa Rusch (v.l.), Ruta Racevicius und die anderen, die beim Workshop von Anne Wend mitmachen.

Quelle: Sybille Marx

Greifswald. Ein warmes Gelb, ein tiefes Türkis... klarer Fall: auf Luisa Ruschs Bild geht es um Strand und Meer. Oder auch um die „Sehnsucht nach Meer“. So nämlich heißt das Kunstprojekt, an dem die Zehnjährige und elf weitere Fünftklässler der evangelischen Martinschule gerade teilnehmen.

Künstler für Schüler

38 Profikünstler, darunter Grafiker, Tänzer und Bildhauer, bieten im zweiten Schulhalbjahr Workshops an 35 Schulen von MV an.

• www.kuenstler-fuer-schueler.de

Für eine Woche ist die Greifswalder Grafikerin Anne Wend mit Material und Knowhow angerückt, fünf Stunden jeden Tag. Ein 1,50 mal zwei Meter großes Bild voll Strand, Meer und viel Getier will sie mit den Kindern malen und in der Schul-Caféteria aufhängen.

Insgesamt sind in MV in diesen Monaten 38 Künstler an verschiedenen Schulen im Einsatz. Einen Beitrag zur Gewaltprävention sieht Kultusminister Mathias Brodkorb (SPD) darin. Deshalb läuft das Projekt seit etwa acht Jahren jedes Halbjahr neu an. Die Martinschule hat schon öfter mitgemacht.

„Ich denke, für die Kinder ist es gut, dass wir hier alle zusammen ein Bild malen“, meint Künstlerin Anne Wend, „das fördert die Gemeinschaft.“ Aber auch die Tatsache, dass die Kinder sich mal eine Woche lang auf ein Thema konzentrieren, einen Schaffensprozess durchmachen und neue Techniken lernen könnten, sei eine Chance.

Auf den Bildern, die Ruta Racevicius bisher gemalt hat, wimmelt es vor Leben: Pinke Seepferchen, rote Fische, ein grauer Wal begegnen sich im tiefen Unterwasserblau. Alles Vorarbeiten für das eine große Bild, das die Kinder in den nächsten Tagen auf Papier bringen wollen. „Mein Papa ist auch Künstler, darum male ich sowieso viel“, erzählt Ruta (10). Aber ein so großes Bild sei etwas Besonderes.

Auch eine neue Technik hat die Gruppe gelernt: Anne Wend hat den Kindern beigebracht, Motive zu skizzieren, Schablonen zu fertigen und die beim Malen einzusetzen — damit nicht der Zufall den Pinsel führt. „Das hilft“, findet Luisa Rusch. „Die Skizzen für die Schablonen kann man nämlich immer wieder wegradieren — bis man es richtig gut hingekriegt hat!“

Von sym

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.