Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° heiter

Navigation:
„Meeresleuchten“ als Gemälde und Schmuck

Greifswald „Meeresleuchten“ als Gemälde und Schmuck

Ausstellungssaison in der Greifen-Galerie startet.

Voriger Artikel
Bilder und Texte zum Schmunzeln in Kulturbar
Nächster Artikel
Weniger Bürger mit Wohngeld

Silke Claußen vor ihren Bildern in der Neuen Greifen-Galerie.

Quelle: hjs

Greifswald. Man kann Silke Claußens Bilder faktisch hören, wenn man sich optisch in sie vertieft und im Hintergrund beispielsweise das melancholische Akkordeonspiel von Karen Salewski hört. So geschehen in der Neuen Greifen-Galerie, als in dieser Woche die Vernissage zu „Meeresleuchten“ die Ausstellungssaison in den Räumen eröffnete.

Die Kieler Künstlerin präsentiert 18 teils großformatige Acryl-Öl-Bilder, die thematisch konsequent und kompromisslos die nordische Landschaft und das Meer in all seinen Facetten zeigen. Der Betrachter wird zuweilen von ihnen überwältigt. Beispielsweise wenn eine aufgewühlt tosende Wassermasse sich mit der zischenden Gischt einen Kampf um den besten Platz über dem Meer liefert.

Währenddessen hat der Horizont als Kampfrichter schon die lichtdurchflutete blaugraue Farbe der maritimen Streithähne angenommen.

Der Linkshänderin werden besonders „wilde Striche“ in ihren kraftvollen Bildern nachgesagt, die sich übrigens positiv in ihrem impressionistischen Malduktus niederschlagen. Mitunter „kratzt“ sie auch ihre farbintensiven Bilder, um so strukturelle Tiefe zu schaffen.

Ähnlich künstlerisch kompromisslos zeigt sich die Künstlerin bei der Gestaltung ihrer schwungvollen unikaten Schmuckarbeiten. Attraktive Silberbleche werden von ihr kunsthandwerklich gekonnt gelötet, mit Muscheln und Bernsteinen kombiniert und so zu außergewöhnlichen Ketten, Armreifen und Ringen gestaltet.

Die 1956 in Heide (Schleswig-Holstein) geborene Künstlerin studierte an der dänischen Kunstakademie von Århus und später an der italienischen Kunstakademie in Perugia. Sie wurde mit mehreren Kunststipendien ausgezeichnet, die sie unter anderem nach New York führten. Silke Claußen ist Mitglied mehrerer bedeutender Künstlerverbände und hat eine beträchtliche Anzahl von Personalausstellungen im In- und Ausland sowie Ausstellungsbeteiligungen vorzuweisen.

Die Verkaufsausstellung ist noch bis zum 27. April 2013 in der Neuen Greifen-Galerie zu sehen.

Hans-Jürgen Schumacher

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.