Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
Mehr Erstklässler als im Vorjahr

Bildung Mehr Erstklässler als im Vorjahr

Morgen, Kinder, wird‘s was geben! 363 Mädchen und Jungen fangen in den kommunalen Schulen an.

Voriger Artikel
Trickbetrüger gibt sich als Polizist aus
Nächster Artikel
Zentrum der Musik und der Kunst

Greifswald — Morgen ist es endlich für hunderte Schulanfänger in und um Greifswald soweit: Sie feiern Einschulung und erhalten ihre lang ersehnten Zuckertüten. Insgesamt 363 Kinder sind an den kommunalen Grundschulen der Hansestadt für die 1. Klasse angemeldet. Das sind 42 Mädchen und Jungen mehr als im Vorjahr. 17 erste Klassen werden gebildet.

Die meisten Erstklässler gibt es an der Martin-Andersen-Nexö-Grundschule, wo 85 Erstklässler angemeldet sind. Sie lernen in fünf Klassen, darunter in einer Sprachheil- und einer Diagnose-Förderklasse. In der Erich-Weinert-Grundschule wird es mit 79 Schülern vier erste Klassen geben. Jeweils drei erste Klassen werden in der Greif-Grundschule (77 Kinder) und der Käthe-Kollwitz-Grundschule (66 Kinder) lernen. 56 Mädchen und Jungen sind in der Karl-Krull-Grundschule in zwei Klassen angemeldet.

Auch an den Schulen in freier Trägerschaft lernen viele Erstklässler. 63 sind es an der Montessorischule. Drei Klassen werden an der Martinschule gebildet, je eine Klasse haben die Waldorfschule und das Ostseegymnasium. Im Umland werden an den Grundschulen in Züssow, Neuenkirchen, Gützkow, Wusterhusen und Dersekow je zwei erste Klassen gebildet, in Kemnitz und Kröslin je eine Klasse.

Einschulungsfeiern finden morgen an folgenden Orten statt:

• Kollwitz-Grundschule: 14 Uhr Schulhof Montessori-Schule, Helsinkiring 5 • Krull-GS: 10 Uhr Turnhalle • Grundschule Greif: 9.45 Uhr Klasse 1a, 11 Uhr Klassen 1b und 1c in der Aula • Weinert-GS: 10 Uhr Mehrzweckhalle Schönwaldecenter • Nexö-GS: 10 Uhr Schulhof; bei schlechtem Wetter: 9 Uhr Diagnoseförderklasse und Sprachheilklasse, 10 Uhr die drei Regelklassen in der Sporthalle • Montessorischule: 8.30 und 10.30 Uhr in der Schule • Martinschule: 10 Uhr in der Jacobikirche • Ostseegymnasium: 10 Uhr in der Aula der Schule • GS Kemnitz: 10 Uhr in der Sporthalle • Peenetalschule Gützkow: 9.30 Uhr, Aula des Schlossgymnasiums • Grundschule Züssow: 10 und 11 Uhr, Wichernhaus der Diakonie • GS Dersekow: 10 Uhr, Schule • Schule Am Bodden Neuenkirchen: Klasse 1a, Feier 9 Uhr im Saal der Feuerwehr, Klasse 1 b erste Unterrichtsstunde; Klasse 1a 10 Uhr erste Unterrichtsstunde und Klasse 1 b Feier im Saal der Feuerwehr • GS Wusterhusen: 9 und 10.30 Uhr Schule • GS Kröslin: 10 Uhr Schule

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.