Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Mehr Geld für die Petershagenallee
Vorpommern Greifswald Mehr Geld für die Petershagenallee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 22.04.2016

Noch in diesem Jahr soll die Rudolf-Petershagen-Allee instand gesetzt werden. Die Verwaltung plant dafür 230000 Euro ein, teilte Dieter Schick vom Bauhof der Stadt der Ortsteilvertretung Innenstadt am Mittwochabend mit. Ursprünglich sah der städtische Haushalt nur 80000 Euro für die Maßnahme vor. Bei der Achse handelt es sich um Greifswalds Fahrradstraße, die vom neuen Universitätscampus ins Stadtzentrum führt. Angebracht sei die flächenhafte Instandsetzung der Petershagenallee von der Walther-Rathenau-Straße bis zur Robert-Blum-Straße und weiter bis zu deren Wendehammer.

Zur Deckung der zusätzlichen 150 000 Euro will die Stadt die geplanten Mittel aus dem Topf der Theatersanierung heranziehen. Diese Maßnahme, heißt es aus dem Rathaus, könne nach derzeitigem Stand mit Städtebaufördermitteln finanziert werden.

Von ph

Mit einem Sieg beim SV Pastow könnte sich der Tabellenführer weiter absetzen

22.04.2016

Nach dem überzeugenden Auswärtssieg in Sassnitz gastiert nun in der Landesklasse die SG Reinkenhagen im Hengste Park.

22.04.2016

Premiere für die Martinschule. Am 22. April werden sowohl Kinder und Eltern, als auch Lehrer und die Schulleitung zu einem Kegelturnier in der Greifswalder Kegelhalle antreten.

22.04.2016
Anzeige