Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Mehr los in Schwedenkirche

Greifswald Mehr los in Schwedenkirche

Jakobigemeinde lädt die Stadtrandsiedlung ein.

Greifswald. Auf den ersten Blick sieht sie aus wie ein skandinavisches Ferienhaus: die „Schwedenkirche“ in der Greifswalder Stadtrandsiedlung. „Ich höre auch manchmal von Bewohnern, dass sie das Haus noch nie als Kirche wahrgenommen haben“, erzählt Pastor Michael Mahlburg von der Jakobigemeinde schmunzelnd.

Das soll sich ändern: Nächsten Mittwochabend lädt die Jakobigemeinde alle Anwohner und Gemeindeglieder zu einem „Forum“ in die Schwedenkirche ein. „Wir wollen uns als Kirche vorstellen und hören, wie die Bewohner das Leben im Viertel sehen und was sie sich wünschen“, erklärt Mahlburg.

Als ein Ableger der Jakobikirche war die Schwedenkirche 1955 gebaut und anfangs auch von der „Landeskirchlichen Gemeinschaft“ genutzt worden, einem christlichen Verein. „Bis Ende der 90er Jahre gab‘s hier jeden Sonntag Gottesdienst“, erzählt Mahlburg. Dann baute die Landeskirchliche Gemeinschaft ein eigenes Domizil, die Schwedenkirche wurde leer. Das Viertel dagegen wuchs.

Vor einigen Monaten haben Mahlburg und weitere Mitarbeiter der Gemeinde nun begonnen, neue Angebote in der Kirche zu entwickeln: ein Mittsommernachtsfest, außerdem Kindersamstage und Seniorenkaffee einmal im Monat. „Da kommen inzwischen um die 20 Anwohner, auch solche, die mit Kirche bisher wenig zu tun hatten“, erzählt Mahlburg. Genau wie erhofft. „Wir sind ja offen für alle.“

Für das Forum hat die Gemeinde auch eine Jazzband eingeladen und den Chef der Ortsteilvertretung. Er soll über geplante Bau-Veränderungen im Viertel berichten. Mahlburg hofft, dass viele Anwohner kommen — und die Schwedenkirche auf lange Sicht zu einem Treffpunkt im Viertel wird.

Forum: 9. April, 19.30 Uhr, Klaus-Groth-Straße 20

 



sym

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.