Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Mehrheit für höhere Sitzungsgelder ungewiss

Greifswald Mehrheit für höhere Sitzungsgelder ungewiss

Verhärtete Fronten: Ob die Bürgerschaftsmitglieder künftig höhere Sitzungsgelder bekommen sollen oder nicht, wird emotional unter den Betroffenen diskutiert.

Greifswald. Verhärtete Fronten: Ob die Bürgerschaftsmitglieder künftig höhere Sitzungsgelder bekommen sollen oder nicht, wird emotional unter den Betroffenen diskutiert.

Während Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher (Linke) die erste Anhebung der Ehrenamtspauschalen seit 26 Jahren für mehr als gerechtfertigt erachtet, lehnt Thomas Meyer (Bürgerliste) diese kategorisch ab: „Es geht um eine Aufwandsentschädigung. Sie ist gedacht für Fahrt-, Telefon- und Papierkosten. Die jetzigen Sätze reichen vollkommen aus.“

Auch der Hinweis darauf, dass die umliegenden Hansestädte längst ihre Sätze der neuen Gebührenordnung von 2013 angepasst haben, lässt die Gegner kalt. Hierzu zählen die CDU, FDP und Bürgerliste. Für die Erhöhung kämpfen vor allem Linke und Grüne. Konkret sollen die Sitzungsgelder für Bürgerschaftsmitglieder von derzeit 27 Euro auf 40 Euro steigen. Die Ausschussvorsitzenden sollen künftig 90 Euro pro Sitzung erhalten.

An dieser großen Differenz stört sich wiederum Egbert Liskow (CDU). Da das Gesetz vorsehe, dass die Vorsitzenden maximal den anderthalbfachen Satz der einfachen Mitglieder bekommen, solle dies auch in Greifswald eingehalten werden. Socher spricht sich für den höheren Satz aus, weil die Vorsitzenden auch deutlich mehr Arbeit haben. „Wir haben beim Innenministerium angefragt und haben die Aussage bekommen, dass unsere Regelung nicht beanstandet werden würden“, so Socher. Ob es eine Mehrheit für die Vorlage gibt, wird die Bürgerschaft am 23. Mai entscheiden.

Von kat

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Claudius Dreilich, Toni Krahl und Dieter Hertrampf freuen sich bereits auf ihren Auftritt als Rocklegenden in Rostock — am 3. Juni.

Am 3. Juni treten die Puhdys, City und Karat als Rocklegenden in der Stadthalle auf

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.