Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Minister sieht Uni-Schauhaus kritisch
Vorpommern Greifswald Minister sieht Uni-Schauhaus kritisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 03.09.2016
Das frühere Physikalische Institut Quelle: Eckhard Oberdörfer
Anzeige
Greifswald

Das Studentenwerk kann sich Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) gut in der Alten Physik vorstellen. Das Konzept der Uni für ein modernes Schauhaus sieht er sehr kritisch. Das stark mit Quecksilber belastete Gebäude steht seit zehn Jahren leer. Eine Sanierung würde zehn Millionen Euro kosten.

Bis 2023 ist das Geld, das das Land der Ernst-Moritz-Arndt-Universität zur Verfügung stellt, verplant. Zusätzliche Mittel werden benötigt.

Eckhard Oberdörfer

Mehr zum Thema

Die Abbruch- und Sanierungsarbeiten im Wirtschaftsgebäude werden teurer als erwartet. Statt etwa zehn Millionen Euro wird das neue Speisehaus des Greifswalder Campus Loefflerstraße elfeinhalb Millionen Euro kosten.

01.09.2016

In der Nähe des Greifswalder Marktes stehen jetzt 38 Plätze im früheren Gästehaus der Universität in der Bachstraße zur Verfügung. Zwei Minister kamen zur Einweihung.

02.09.2016

Der SPD-Politiker würde gern das Studentenwerk in der Alten Physik sehen / Seiner Ansicht nach fehlt ein überzeugendes Nutzungskonzept

03.09.2016

Auf ihrem Weg nach Süden legen immer mehr Vögel eine Rast in der Flusslandschaft ein. Bis zu 3000 sollen es bereits sein.

03.09.2016

. Bereits vor Beginn des Trainingstages im Sommercamp des Greifswalder FC herrschte bei den jungen Teilnehmern helle Aufregung, denn Bundeskanzlerin Angela Merkel ...

02.09.2016

. So sollte es in der Vorbereitung immer laufen: Mit 4:0 fegten die GFC-Kickerinnen den 1. FC Wacker Lankwitz im Freundschaftsspiel vom Platz.

02.09.2016
Anzeige