Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Mission Wiederaufstieg läuft

Neubrandenburg Mission Wiederaufstieg läuft

Tischtennis-Herren gewinnen am ersten Spieltag deutlich in Neubrandenburg

Neubrandenburg. Mit einer starken, sehr konzentrierten Leistung konnten die Greifswalder Tischtennisherren vom 1.TTC Greifswald ihr erstes Auswärtsspiel überraschend deutlich gewinnen. Am Ende stand ein 9:1 auf der Anzeigetafel in Neubrandenburg.

Der TTSV 90 Neubrandenburg schien bereits in den Doppeln von der Stärke der Greifswalder überrascht und überfordert. Schnell führten die favorisierten Greifswalder mit 3:0 und offenbarten lediglich kleinere Probleme.

In den Einzeln spürte man deutlich, dass der 1.TTC mit der Führung im Rücken richtig ins Rollen kam. Ungefährdeten Siegen von Martin Unterseher, Thomas Matzke und Brian Kriese folgte ein knapper 3:2-Erfolg von Karl Lüskow. Lüskow hatte mit Sandy Lingstädt, die in diesem Jahr die einzige Dame in der Herren-Verbandsliga ist und bis zur letzten Saison noch in der Regionalliga in Chemnitz spielte, zwar anfangs größere Probleme, steigerte sich dann aber und konnte mit 3:2 gewinnen.

Ebenso spannend machte es Jonas Giebel. Der Ersatzspieler der Greifswalder, der noch in der Jugend aktiv ist, bestritt sein erstes Spiel für die erste Mannschaft und rang gleich einen der ganz erfahrenen Neubrandenburger nieder. „Jonas spielte taktisch sehr clever und hat auch nach Rückschlägen nie aufgegeben“, war Mannschaftsleiter Andreas Weißenborn sehr zufrieden. Weißenborn selbst spielte engagiert, musste aber am Ende seinem Gegenüber zum knappen Sieg im fünften Satz gratulieren. Somit stand es nach der ersten Einzelrunde bereits 8:1 und die Hansestädter brauchten nur noch einen Punkt zum Sieg.

Den benötigten Zähler holte direkt im ersten Spiel der zweiten Einzelrunde Thomas Matzke mit einem sicheren 3:1-Sieg gegen den Spitzenspieler der Gastgeber. Dem TTC-Sechser gelang also ein Saisonauftakt, der den großen Ansprüchen des direkten Wiederaufstiegs gerecht sein sollte und der Liga zeigt, dass mit Greifswald in dieser Saison zu rechnen ist.

awe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Richtenberg
Ein schöner Fußballtag für Richtenbergs Alte Herren: Sie bezwingen vor Heimkulisse im Pokal die Mannschaft aus Tribsees und ziehen gegen Pommern ins Finale ein.

In den Gründerjahren gehörten Handball, Radsport, Fußball, Leichtathletik, Geräteturnen und ein Spielmannszug zum Verein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.