Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Mit 14 zum Roten Kreuz gekommen
Vorpommern Greifswald Mit 14 zum Roten Kreuz gekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 09.03.2018
Greifswald

Wie kommt man dazu, sich schon als Schüler beim Deutschen Roten Kreuz zu engagieren? Ganz einfach: „An meiner Schule in Köln gab es eine Sanitäts-AG“, erzählt Simon Küpper, 25. DRK-Leute bildeten sie in Erster Hilfe aus. „Wenn dann im Schulalltag etwas passiert ist, konnte man uns rufen“, erzählt Küpper, der heute Biologie in Greifswald studiert. „Ich fand es immer toll, helfen zu können.“

Über 20 Vereine stellen sich vor

Bei der EhrenamtMesse am 24. März im Pommerschen Landesmuseum wollen der DRK-Kreisverband Greifswald-Ostvorpommern und über 20 weitere Vereine Ehrenamtliche wie Simon Küpper vorstellen, über die Arbeit ihrer Vereine berichten und um neue Mitstreiter werben.

„Das hat mir viel gebracht“

Küpper ist mit 16 in den Katastrophenschutz des DRK eingetragen. Es war der Einstieg in eine Welt, in der er Gemeinschaft erlebte, aber auch drei Aus- und Fortbildungen beim DRK absolvierte, viel lernte: über ärztliche Versorgung als Sanitätshelfer, Gruppenleitung, das Vorgehen im Katastrophenfall, etwa bei Zugunglücken oder Überschwemmungen. „Das hat mir viel gebracht, ich lerne hier viel für mein Leben“, sagt er.

Bei der Elbflut eine Notunterkunft eingerichtet

Einen seiner ersten Einsätze als Ehrenamtlicher in MV hatte Küpper 2013 bei der Elbflut in Ludwigslust: „Damals hätte es sein können, dass der Deich bricht und die Anwohner ganz schnell evakuiert werden müssen“, erzählt er. Küpper und andere Helfer des DRK verwandelten prophylaktisch eine Turnhalle in eine Notunterkunft. „Dann haben wir zwei Wochen lang in der Sonne gesessen, und der Damm hat gehalten“, sagt er lächelnd.

Sybille Marx

Mehr zum Thema

Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) wirbt in Rostock für mehr Engagement. Mecklenburg-Vorpommern ist im Osten schon Spitze.

04.03.2018

Die Achterkerke-Stiftung, ein Unternehmens-Konsortium und die OZ verleihen Ehrenamts- und Anerkennungspreise.

05.03.2018

Die Achterkerke-Stiftung, ein Unternehmens-Konsortium und die OZ verleihen Ehrenamts- und Anerkennungspreise

05.03.2018

Sie kellnern, planen, backen und proben: Christiane und Stephan Waak. Im September haben die beiden Schauspieler das Café Koeppen in Greifswald übernommen - am 11. April machen sie es erstmals zur Bühne.

09.03.2018

Das Viertelfinale zwischen dem GFC und dem Drittligisten wird am 3. April nachgeholt.

08.03.2018
Grimmen Grimmen/Stralsund/Ribnitz-Damgarten/Greifswald/Zinnowitz/Bergen - Vorpommerns guter Ton

In 25 Töpfereien in Vorpommern heißt es am Wochenende wieder schauen, anfassen, staunen. Und natürlich darf bei einer Rundreise zu den Kunsthandwerkern auch gekauft werden.

08.03.2018