Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Mit 160 km/h auf der Flucht - Polizei stoppt Raser
Vorpommern Greifswald Mit 160 km/h auf der Flucht - Polizei stoppt Raser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 09.04.2018
Der 33-jährige Greifswalder ignorierte das Halte-Signal und zwang den Polizisten von der Fahrbahn zu treten. Quelle: Ralf Hirschberger
Greifswald/Lühmannsdorf/Wolgast

Eine filmreife Verfolgungsjagd lieferten sich am Sonntag gegen 2 Uhr ein 33-jähriger Greifswalder und die Polizei. Der Mann wollte sich in seinem Audi A4 in Lühmannsdorf einer Verkehrskontrolle entziehen, ignorierte zunächst das Haltesignal und zwang den Polizisten von der Fahrbahn zu treten.

Anschließend gab der Audi-Fahrer Gas und fuhr mit 160 Kilometern pro Stunde bis zur Kreuzung Moeckow Berg, wo er an der Ampel bei Rot in Richtung Greifswald abbog. Laut Polizeibericht geriet er mehrfach ins Schlenkern und auf die Gegenfahrtbahn. In Diedrichshagen wich er erneut einem weiteren Streifenwagen aus.

An der Zufahrt zum Einkaufszentrum Elisenpark konnte die Polizei den Fahrer mittels eines „Stop-Stick-Systems“ stoppen. Dabei wird ein mit Spitzen versehener Gürtel auf dem Boden ausgerollt, der die Luft in den Autoreifen langsam entweichen lässt. „Die Flucht des Mannes zu Fuß über den nahen Acker dauerte nur wenige Sekunden, denn danach klickten die Handschellen“, sagt Polizeisprecher Axel Falkenberg.

Grund für seine Flucht war offenbar, dass der Mann Opiate genommen hatte. Nun drohen dem 33-Jährigen fünf Jahre Freiheitsstrafe oder eine Geldstrafe wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Das schnell auf der Straße auszulegende „Stop-Stick-System“ minimiert deutlich die Risiken der beteiligten Polizeibeamten beim Anhalten flüchtender Kraftfahrzeuge. Die Reifen werden beim Überfahren durchlöchert, die Luft entweicht langsam.

Degrassi Katharina

Mehr zum Thema

Fachtagung zu selbstfahrenden Autos in Rostock +++ Film über „Feine Sahne Fischfilet“ feiert Premiere +++ Bauerntag: Schwieriges Jahr für Landwirte +++ Wismars Bürgermeisterkandidaten bei OZ-Forum

05.04.2018

Zinnowitzer Unternehmen erweitert Fuhrpark und will im Inselnorden mehr Präsenz zeigen

06.04.2018

Viele Unfälle passieren auf Parkplätzen. Hektik und unvorsichtiges Verhalten sind meist die Ursache dafür. Ein Gerichtsurteil zeigt nun, dass auch ein unvorsichtiges Aussteigen bestraft werden kann.

06.04.2018

Ein Maßnahmenpaket zur Schaffung zusätzlicher Krippen- und Kitaplätze fordert die SPD-Fraktion der Greifswalder Bürgerschaft. Aus diesem Anlass hat die Fraktion einen Aktuelle Stunde in der Bürgerschaft einberufen.

09.04.2018

GFC II sichert sich mit 2. Sieg in Folge den 3. Tabellenplatz

14.04.2018

Auf der Onlineplattform Tripadvisor wurden mehrere Bestnoten für mehrere Restaurants wegen des Verdachts auf Manipulation gelöscht. Die Gaststätten wehren sich gegen die Vorwürfe.

09.04.2018