Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Engeln und großem Feuerwerk

Greifswald Mit Engeln und großem Feuerwerk

Beliebtestes Volksfest Vorpommerns steht vor der Tür / Riesenrad soll wieder an der Mole stehen

Voriger Artikel
Engel kommen zum Fischerfest
Nächster Artikel
Graffitiverbot am Museumshafen?

Das Höhenfeuerwerk am Samstagabend dürfte wieder ein Höhepunkt des Fischerfestes sein.

Quelle: Peter Binder

Greifswald. Am dritten Juliwochenende werden wieder 50000 Menschen in Wieck erwartet. Vorpommerns beliebtestes maritimes Volksfest, das Fischerfest mit der Gaffelrigg, lädt zum Besuch. Ab Freitag, dem 15. Juli, um 15 Uhr drehen sich die Karussells, gibt’s was zu futtern und Musik erklingt.

OZ-Bild

Beliebtestes Volksfest Vorpommerns steht vor der Tür / Riesenrad soll wieder an der Mole stehen

Zur Bildergalerie

Die Mischung ist bewährt, die Parade der Traditionsschiffe einer der Höhepunkte. Sonnabend fahren sie vom Museumshafen Richtung Dänische Wiek und passieren um 13 Uhr die Klappbrücke. Auf dem Bodden schließt sich die „Greif“ an, das Greifswalder Flaggschiff. Auch das große Höhenfeuerwerk am gleichen Tag um 22.45 Uhr gehört zu den bewährten Highlights. Auch ohne die Weltmeisterschaft im Ryckhangeln am Sonnabend ab 9 Uhr und das Boddenschwimmen ab 11.30 Uhr von Ludwigsburg wäre das Fischerfest nicht vorstellbar.

Wie immer gibt’s viel Musik auf mehreren Bühnen, Schausteller, Verkaufs- und Imbissstände. Zum Abschluss lässt das 40-köpfige Organisationsteam um Chefin Monika Hoffmann Sonntagabend ab 22.30 Uhr den „Ryck in Flammen“ stehen.

Kutter segeln am Sonnabend Richtung Wieck

Und auch bei der 26. Auflage des Fischerfestes versprechen die Veranstalter einige Sahnehäubchen. Dazu gehören die hübschen Engel, die dem Spektakel „Ryck in Flammen“ eine besondere Note verleihen sollen. Der Segler „Greif“ kann wegen des zu geringen Tiefgang des Rycks bei diesem Highlight zwar nicht dabei sein. Aber vier historische Schiffe, die „Nordwind“, die „Phöenix“, die „Vorpommern“ und die „Weiße Düne sind dann auf dem Fluss verankert. Die historische Brücke wird illuminiert. „Die passend zum Feuerwerk funkgesteuerte Musik widmet sich dem Thema Engel“, erläutert Heiko Lange den Einsatz der Flügelwesen für den Produzenten, die Großmarkt Rostock GmbH. Für Licht auf dem Wasser sorgt zum zehnten Jubiläum von „Ryck in Flammen“ der Seesportclub, einer der treuen Unterstützer des Fischerfestes. „Wir werden wieder ein Kuttersegeln veranstalten“, kündigt der Vereinsvorsitzende Klaus Ledderhos an. „Ich rechne mit zehn bis 15 Booten, die Sonnabend 9 Uhr die Brücke passieren werden.

Bands von „City“ bis „Funky Frogs“ spielen

„Wir haben eine schöne Mischung von 140 Ständen und gastronomischen Einrichtungen“, verspricht Inga Knospe, ebenfalls vom Großmarkt Rostock. Die Wiecker Fischer werden wieder die kleinen Hütten auf ihrem Gelände zu Kombüsen umfunktionieren, gebratene und geräucherte Fische anbieten.

„Mit dem Fahrgeschäft ,The Beast’ haben wir wieder etwas für die Wagemutigen dabei“, so Knospe. Bei dem tollen Angebot hoffen wir auf einen Besucherrekord.“ Sie freut sich schon auf den Auftritt von „City“. Die Band spielt zum Auftakt am Freitagabend um 21 Uhr auf der NDR-Bühne im Strandbad. Dort hat übrigens auch die angeblich jüngste Rockband Deutschlands, die Greifswalder Schülergruppe „Funky Frogs“ am Samstagabend ab 20 Uhr neben anderen ihren großen Auftritt bei der Seat Rock- und Popnacht.

Eines der traditionellen optischen Highlights ist das 36 Meter hohe Riesenrad, das wegen des Sperrwerkbaus seit 2010 auf der Eldenaer Seite stand. Seit gestern steht fest, dass es 2016 auf die Nordmole zurückkehrt. Rund um das Riesenrad soll es eine gastronomische Meile geben.

Besser mit dem Bus und Zug als mit dem Auto zum Fest

Da Bauer Köpp 2016 den traditionellen Parkplatz an der Einfahrt landwirtschaftlich nutzt, empfiehlt Monika Hoffmann stattdessen das Kombiticket für Bus und Fischerfest zu nutzen. Außerdem bietet die Pressnitztalbahn 2016 erstmals von Freitag bis Sonntag Fahrten mit einem historischen Dampfzug ab dem Bahnhof Greifswald nach Ladebow an.

Wissenswertes zum Fischerfest

3Euro pro Person und Tag werden inklusive kostenfreier Busfahrt auf den Linien 2 und 3 fällig. Endstation ist vom 13. bis 18. Juli statt „Wiecker Brücke“ der Parkplatz „Zur Schmiede“. Kinder bis 12 Jahre müssen nichts zahlen. Anliegerkarten gibt es bis 14. Juli im Hafenamt für Anwohner, Gewerbetreibende sowie weitere Personen mit Begründung des Ausnahmefalls.

Eine Überfahrung der Wiecker Brücke ist vom 14. Juli (12 Uhr) bis 18. Juli (8 Uhr) nicht möglich.

Am Treidelpfad beginnt hinterm Abzweig Ostseeviertel das Festgelände.

Eckhard Oberdörfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ich habe mir als Einsatzfahr- zeug für die Hafentage schon ein E-Bike besorgt.“Ralf Berger

Die Pop-Band serviert heiße Hits bei den Rügener Hafentagen / Vorbereitungen für das größte Volksfest der Insel in vollem Gange

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.