Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Mit Wattetupfern Elke helfen
Vorpommern Greifswald Mit Wattetupfern Elke helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 13.04.2016
Mitarbeiter der Kreisverwaltung haben sich typisieren lassen. Landrätin Barbara Syrbe (stehend) freute sich übers Engagement. Quelle: Anke Radlof
Greifswald

Eine Mitarbeiterin des Katasteramtes des Landkreises Vorpommern-Greifswald ist an Leukämie erkrankt und benötigt eine Knochenmarkspende. Um herauszufinden, ob sie als Spender für die Frau oder eine andere erkrankte Person infragekommen, haben sich kürzlich 72 Mitarbeiter der Kreisverwaltung in Anklam (Foto) und Pasewalk sowie einige Bürger typisieren lassen und Geld gespendet. Auch in Greifswald soll am Freitag eine Aktion in Zusammenarbeit mit der Deutschen Stammzellspenderdatei (DSD) erfolgen. Landrätin Barbara Syrbe rief auf der Kreistagssitzung am Montag dazu auf, sich zu beteiligen. Bei Freiwilligen wird dabei ein Wangenabstrich mittels Wattetupfer genommen. „Ich finde es toll, dass mich so viele Menschen unterstützen — das ist mir eine große Hilfe“, sagt die erkrankte Elke Finger am Telefon. „Vielen, vielen Dank dafür!“ Die 56-Jährige wird derzeit im Klinikum in Greifswald behandelt.

Termin: Greifswald, 15. April 2016, von 10 bis 14 Uhr, Landratsamt, Feldstraße 85 a, Raum 008

Spendenkonto: Typisierungsaktion Elke, Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE92 8102 0500 0001 335 900, BIC: BFSWDE33MAG

OZ

Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität bekommt ein Kompetenzzentrum für Fachdidaktik Niederdeutsch. „Dafür gibt es 100000 Euro“, informiert Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD).

13.04.2016

Der Sportler vom Reitverein Dersekow untermauert seine derzeit blendende Form/ Sarah Ambrosi überzeugt für den ZRFV Wusterhusen

13.04.2016

Gelungenes Wochenende für Handballnachwuchs

13.04.2016