Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Mit einem Tanz fing alles an
Vorpommern Greifswald Mit einem Tanz fing alles an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.06.2017
Greifswald

im Jahr 1947: in „Schmidts Konzerthaus“ treffen sich die jungen Leute der Stadt. Darunter ist auch Otto Hartwig, der hier seine Charlotte das erste Mal zum Tanz auffordert. „So ging das damals“, erinnert sich der 88-Jährige heute. „Und wir waren leidenschaftliche Tänzer! Walzer, Tango, Foxtrott, für jede Musik hatten wir was Passendes.“

Mittlerweile sind die beiden seit 67 Jahren verheiratet. „Zuerst wohnten wir bei Ottos Eltern“, erzählt Charlotte Hartwig (88). „Zwölf Leute in zwei Zimmern, darunter drei Säuglinge. Das war nicht leicht. Später konnten wir dann endlich unsere eigene Wohnung beziehen.“ Mit harter Arbeit bauten sie sich eine Existenz auf. Er arbeitete als Feuerwehrmann und Kriminalbeamter, sie als Verkäuferin.

In einem großen Garten bauten sie ihre eigenen Lebensmittel an. „Die Kinder mussten immer beim Rübenziehen mithelfen, damit wir uns unser erstes Auto leisten konnten. Aber gemeinsam haben wir alles geschafft. Als Familie muss man immer zusammenhalten!“, bekräftigt Otto. Ihre fünf Kinder, davon sind zwei leider schon verstorben, sind der ganze Stolz der Hartwígs. „Aus allen ist was geworden“, sagen sie. Mittlerweile hat sich ihre Familie noch um zehn Enkel und elf Urenkel vergrößert. Im Kreise ihrer Lieben werden die beiden dann im Dezember - nach 67-einhalb Jahren Ehe - ihre „Steinerne Hochzeit“ feiern. Was hält eine Beziehung so lange aufrecht? „Einer muss den anderen verstehen“, sagt Otto. „Man muss zusammenhalten und auch mal nachgeben.“ Und Charlotte fügt zwinkernd hinzu:

„Streit gibt’s immer mal, das erfrischt die Liebe.“

Philipp Baranyai

Mehr zum Thema

Seit 60 Jahren sind Else und Ulrich Stark aus Wackerow verheiratet – bis heute glücklich

08.06.2017
Usedom GUTEN TAG LIEBE LESER - Kartenspiel mal anders

Telefonnummern und Kontakte zu anderen Personen sind das Kapital jedes Journalisten und damit auch der Zeitung. Ein gutes Netzwerk kann in manchen Situationen Gold wert sein.

08.06.2017
Greifswald GUTEN TAG LIEBE LESER - Richter arbeiten am Gymnasium

Die Bundesregierung könnte die derzeitige Krankenversicherung abschaffen, sagen die Richter, die seit nunmehr 15 Jahren am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium ehrenamtlich unterrichten.

08.06.2017

Am Tag der offenen Gärten in Mecklenburg-Vorpommern beteiligte sich auch Familie Buth aus Leist I

12.06.2017

Stadtwerkefest gab Greifswald neuen Schwung im Wettbewerb

12.06.2017

Das Institut für Lernen und Leben investiert insgesamt 2,15 Millionen Euro

12.06.2017