Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Miteinander bei „Sport für Jedermann“
Vorpommern Greifswald Miteinander bei „Sport für Jedermann“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.10.2017
Greifswald

Das war ein Vormittag ganz nach dem Geschmack von Steffen Lange, der körperlich beeinträchtigt ist, aber auch regelmäßig Fußball spielt und immer in Bewegung ist.

Er war Teilnehmer des Integrativen Sportfestes „Sport für Jedermann“, das immerhin schon zum vierten Mal in der Boddenstadt ausgetragen wurde.

Über 60 Sportbegeisterte mit und ohne körperliche Beeinträchtigungen taten es ihm gleich und erfreuten sich an einer mehrstündigen sportlichen Ertüchtigung.

Veranstalter dieses Events waren der Kreissportbund Vorpommern-Greifswald, der in Zusammenarbeit mit dem Behindertenbeirat des Landkreises Vorpommern-Greifswald und der Hansestadt Greifswald diese sportliche Begegnung vorbereitet hatte.

Noch vor der Eröffnung animierten die Mitglieder der „Ostseetanz“-Gruppe alle Anwesenden zum Mitmachen. Begrüßt wurden die Sportler durch die Behindertenbeauftragte der Hansestadt Greifswald, Monika Kindt, sowie durch den Geschäftsführer des Kreissportbundes Vorpommern-Greifswald, Thomas Plank.

Danach kämpften die Teilnehmer um Punkte an verschiedenen Stationen. Egal, ob nun beim Korbball, Kuhhockey, Medizinballweitwurf, Curling, Büchsenwerfen oder beim Rollstuhlparcour – neben dem sportlichen Ehrgeiz war auch jede Menge Spaß für jeden einzelnen Teilnehmer garantiert.

Und den hatte nicht nur Steffen Lange, sondern auch das gesamte Teilnehmerfeld, das alterstechnisch zwischen 15 bis 80 Jahre lag. „Auch wenn es einen sportlichen Wettstreit gab, so stand für uns das gemeinsame Erleben im Vordergrund“, sagt Plank. „Es gab bei dieser Veranstaltung keine Verlierer, jeder Teilnehmer wurde mit einer Urkunde ausgezeichnet."

Hilfreich war natürlich auch die Unterstützung unzähliger Betreuer. „Wir hatten das Glück, dass gerade die Ausbildung zum Übungsleiter der Klasse C im Breitensport stattfindet. Die Teilnehmer nutzten die Veranstaltung dazu, um ihren Praxisteil zu absolvieren. Sie waren uns dabei, und das nicht nur bei den einzelnen Stationen, eine große Hilfe“, sagt Plank.

Mit einem gemeinsamen Tanz sowie einer emotionalen Polonaise endete dann das diesjährige Sportfest, das mit dem 20. Oktober des kommenden Jahres schon den nächsten Termin im Kalender stehen hat.

Steffen Lange ist dann ganz sicher auch wieder mit von der Partie und wird wie immer sein Bestes geben.

Peter Krüger

Mehr zum Thema

Die Ferienanlage Regenbogen Camp in Boltenhagen braucht den Platz für Familien.

06.10.2017

Volks- und Raiffeisenbank initiiert erstes gemeinsames Fußball-Hallenturnier / Veranstaltung vom 12. bis 14. Januar 2018

07.10.2017

Volks- und Raiffeisenbank initiiert erstes gemeinsames Fußball-Hallenturnier

07.10.2017

Wohnungsbaugenossenschaft kann laut Umfrage auf eine hohe Zufriedenheit ihrer Mitglieder bauen

11.10.2017

Auch im Tischtennis hat es Vorteile, wenn man in der eigenen Halle spielt. So wollte der Verbandsoberligist, der 1.

11.10.2017

d. Am Montagabend hatte die Geschäftsstelle des Fußballverbandes Vorpommern Greifswald den Parlamentarischen Staatssekretär für Vorpommern, Patrick Dahlemann, zu Gast.

11.10.2017
Anzeige