Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Mitmachaktionen in Usedoms Keramikwerkstätten
Vorpommern Greifswald Mitmachaktionen in Usedoms Keramikwerkstätten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 03.03.2016

In den Werkstätten von Daniel Graf in Korswandt und Susi Erler in Mellenthin laufen die Vorbereitungen für den bundesweiten Tag der offenen Töpferei am 12. und 13. März auf Hochtouren.

Das gesamte Jahr sind die Tonwerk-Werkstatt in Korswandt und die Pommernkeramik-Manufaktur in Mellenthin beliebte Adressen für Freunde des Handwerks. Seit 1999 lebt Daniel Graf seine Töpferleidenschaft in eigener Werkstatt aus, seit 2006 auf der Insel Usedom. Werkstatt, Haus und Anwesen zeigen die Ergebnisse. „Mein Schwerpunkt ist nach wie vor die Gartenkeramik — Pflanzgefäße in allen Größen und Dekorationen“, sagt der 47-Jährige. „Inzwischen ist aber auch viel Schönes für Innen entstanden — ‘Viecher‘, Stühle und andere Dekorationsstücke, mitunter mit wenig Gebrauchswert“

sagt der Keramiker schmunzelnd, während er an seinem Paar im Boot arbeitet.

Im benachbarten Mellenthin bereiten Susi Erler und ihr Team sich auf den Tag der offenen Töpferei vor. Der Fokus ihrer Produktion liegt auf der beliebten Pommernkeramik — Gefäße, die in der Region Tradition besitzen und wieder entdeckt wurden. Weißglasierte Irdenware mit vorwiegend blauen Motiven, wie Wellenlinien, Pusteblumen, Kolben und Perlenketten. Aber auch hier gibt es Dekorationsstücke für Gärten und Terrassen.

Eines haben die beiden Inselkeramiker gemeinsam. Für ihre Besucher am Tag der offenen Töpferei gibt es nicht nur Kaffee und Kuchen. Gern lassen sie sich von ihnen bei der Arbeit auf die Finger schauen und unterstützen jeden, der selbst Hand anlegen will. „Ich werde vor allem die Technik beim Aufbau großer Gefäße demonstrieren — das kann man gern auch mal selbst probieren“, sagt Graf, der außerdem auch in diesem Jahr an beiden Tagen zwischen 14 und 16 Uhr einen Rakubrand demonstriert, bei dem Mineralien organischer Brennstoffe bei hohen Temperaturen auf die Tonscherben und auf die Glasurfarbe einwirken und dabei für eigenwillige Farben und Muster sorgen.

Das Pommernkeramik-Team in Mellenthin hat in den vergangenen Wochen nicht nur für volle Regale gesorgt, sondern auch viele Rohlinge produziert, die Besucher vom 11. bis 13. März bemalen können.

Ostereier, Schalen, Vasen und Teelichter warten auf Muster. „Außerdem haben wir uns mit passenden Tischtextilien ausgestattet, so dass es für Ostern und den Frühling Platzdeckchen und Tischläufer für die neuen Lieblingskeramiken gibt“, sagt Susi Erler.

OZ

Von Angelika Gutsche

Die Kilowattstunde strom steigt um 0,60 Euro, also um 60 Cent. Das jedenfalls hatten wir in unserer Sonnabendausgabe behauptet.

03.03.2016

Weitere Aktivitäten sollen im Umwelt- und Öf- fentlichkeitsbeirat folgen, den wir ...

03.03.2016

Passend zur Pflanzzeit lädt der Nabu zum Tauschen und Verschenken von Saatgut und Austausch von Erfahrungen am Sonntag im Garten des Koeppenhauses, Bahnhofstraße 4, ein.

03.03.2016
Anzeige